Überbestände bei Sammelklagen wegen Sperrung der digitalen Dividende durch SEC-blockierte Unternehmen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Ein Investor hat eine Sammelklage gegen Overstock und zwei frühere leitende Angestellte eingeleitet, in der Wertpapierverstöße geltend gemacht werden, indem falsche Angaben gemacht werden, um den Aktienkurs des Unternehmens zu manipulieren.

Laut einer am 27. September beim Bezirksgericht in Utah eingereichten Beschwerde behauptet Benjamin Ha, dass die Beklagten zwischen dem 9. Mai und dem 23. September 2019 „materiell falsche und irreführende Aussagen“ veröffentlicht hätten. in Bezug auf die Finanzlage des Unternehmens.

Ha gab an, dass die angeblichen falschen Behauptungen der Angeklagten es ihnen ermöglichten, den Wert der Überbestände künstlich zu erhöhen, und dass der frühere CEO Patrick Byrne alle seine Aktien – zu dieser Zeit im Wert von über 100 Millionen US-Dollar – zu unrealistischen Preisen verkaufte. Darüber hinaus ermöglichten die Behauptungen dem Dokument zufolge, dass Overstock mehr Aktien an den Markt verkaufte, um seine Kryptowährungsprojekte zu finanzieren, und veranlassten Ha und andere Investoren, Aktien zu „künstlich überhöhten Preisen“ zu kaufen.

Byrne, der das Unternehmen im August verließ, nachdem er bekannt gegeben hatte, dass er eine dreijährige Affäre mit einem russischen Agenten hatte, wird beschuldigt, seine Aktien verkauft zu haben, obwohl er über nachteilige Informationen verfügt, die den Aktionären nicht bekannt gegeben wurden. Der ehemalige Finanzvorstand Gregory J. Iverson, der letzte Woche zurückgetreten ist, wird ebenfalls beschuldigt, "materiell falsche und irreführende Aussagen" gemacht zu haben.

Die Beschwerde befasst sich auch mit früheren öffentlichen Behauptungen, dass Overstock die Dividende seiner ungewöhnlichen Krypto-Aktionäre in Form eines über seine Tochtergesellschaft tZERO ausgegebenen digitalen Wertpapiers verwendet habe, um sich an Leerverkäufern zu rächen.

Die Dividende sollte für ein halbes Jahr festgeschrieben werden, was effektiv bedeutet, dass Leerverkäufer "ihre Leerverkaufspositionen nicht halten können".

In der Beschwerde von Ha heißt es:

"Während der Angeklagte Byrne zuvor zu verschiedenen Zeiten öffentliche Tiraden über Leerverkäufe und nackte Leerverkäufe angestoßen hatte, war die tZERO-Dividende sein geheimes Komplott, um endlich die Vormachtstellung über sie zu erlangen – und es hat beinahe funktioniert."

Der Beschwerde zufolge arbeitete die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde jedoch hinter den Kulissen und teilte Overstock mit, dass sie die festgelegte Dividende nicht zulassen würde. In der Zwischenzeit entspannten einige Banken die Situation für Leerverkäufer, indem sie sagten, sie würden Bargeld in Höhe der gesperrten digitalen Aktien akzeptieren.

Infolgedessen hat Overstock am 18. September eine Restrukturierung der Dividende vorgenommen, um die Sperre zu beenden und den freien Handel der Aktien bei der Emission zu ermöglichen.

Kurz gesagt, die ersten Ankündigungen des Unternehmens über die Sperre hatten zu einem Boom des Aktienkurses geführt. Zu diesem Zeitpunkt soll Byrne durch den Verkauf seiner Aktien Kapital geschöpft haben – auch wenn die SEC dem Unternehmen mitteilte, dass es die Dividende nicht zulassen würde in seiner jetzigen Form.

Aufgrund seiner Behauptungen bittet Ha das Gericht um ein Gerichtsverfahren durch eine Jury.

Patrick Byrne Bild über CoinDesk Archive

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close