Remote Working beweist einen unerwarteten Helden, da die Hälfte der US-Wirtschaft in Heimbüros verlagert wird

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Während Ökonomen sich bemühen, die verheerenden Auswirkungen des Coronavirus zu bewerten, suchen sie nach einem unerwarteten Helden, der den Schaden in den USA mindert: Fernarbeit.

Da Büros im ganzen Land geschlossen sind und Menschen in ihren Häusern festsitzen, haben viele professionelle Mitarbeiter einen nicht nahtlosen, aber letztendlich erfolgreichen Übergang zu Online-Arbeitsplätzen erreicht, sodass diejenigen in wichtigen Branchen, einschließlich professioneller und geschäftlicher Dienstleistungen, ihre Arbeit fortsetzen können.

Die Produktion trägt dazu bei, die Steuereinnahmen der US-Regierung vor einem völligen Zusammenbruch zu schützen, zu einer Zeit, in der die Ausgaben steigen. Der Gesetzgeber in Washington hat gerade einen 2-Billionen-Dollar-Plan zur finanziellen Unterstützung von Haushalten und Unternehmen gebilligt.

Die rasche Verlagerung bedeutet, dass ein erheblicher Teil der Wirtschaft – zumindest etwa die Hälfte, basierend auf einer CoinDesk-Analyse – möglicherweise unvermindert weiterarbeiten kann, selbst wenn viele Haushalte als Microsoft-Gründer noch mindestens sechs Wochen lang freiwillig oder obligatorisch gesperrt sind Der umgedrehte Philanthrop Bill Gates hat vorgeschlagen, dass dies erforderlich sein könnte.

Die Verwendung dieser Technologien wird natürlich mit der Praxis wahrscheinlich reibungsloser. In der Zwischenzeit werden viele Büroangestellte, die zu Heimarbeitern geworden sind, irgendwann das Vertrauen gewinnen, dass sie ihre Arbeit noch erledigen, damit sie weiterhin ihre Gehaltsschecks erhalten können.

"Es ist erstaunlich, wie sehr wir als Land unter diesen extremen Bedingungen wirklich aufgestiegen sind und unsere Arbeit größtenteils erledigen konnten", sagte Beth Ann Bovino, Chefökonomin der USA bei Standard & Poor's. "Es gibt einen ziemlich großen Teil der Leute, die vor dem Coronavirus an ihren Schreibtischen in einem Büro gearbeitet haben. Jetzt wird es nur noch auf die Arbeit zu Hause übertragen. “

Für diejenigen, die an eine digitale Zukunft glauben, in der die Dezentralisierung die Widerstandsfähigkeit der Systeme erhöht, hat die Krise das Unvermeidliche beschleunigt.

"Die Leute reden darüber, wie dies die vierte industrielle Revolution sein wird, bei der verschiedene Technologien unsere Arbeitsweise grundlegend verändern", sagte Jennifer Christie, die Leiterin des Social-Media-Riesen Twitter und Maestro, die fast über Nacht zu einer verteilten Belegschaft übergegangen ist Anfang März.

Christie wies auf die globale Reichweite der Pandemie hin. "Ich kann mir nicht vorstellen, dass dies keinen Einfluss auf Organisationsstrukturen und Normen hat", sagte sie.

Siehe auch: Crypto Firms Tout Dispersed Workforce als Coronavirus-Notfallplan

Durch die Zahlen

Die US-Wirtschaft ist mit solchen Schwierigkeiten konfrontiert, dass die wöchentlichen Arbeitslosenansprüche in der vergangenen Woche auf einen Rekordwert von 3,3 Millionen gestiegen sind und die Federal Reserve zugesagt hat, dem globalen Finanzsystem geschätzte 4 Billionen US-Dollar zuzuführen, um zu verhindern, dass sich die Märkte auflösen – ungefähr gleich dem Gesamtbetrag Forscher der Federal Reserve Bank von St. Louis schätzten letzte Woche, dass die Entlassungen im zweiten Quartal 2020 47 Millionen erreichen könnten.

Es wird erwartet, dass der Schmerz die Arbeitnehmer am unteren Ende des Lohnspektrums am härtesten trifft, von Restaurantangestellten, Taxifahrern und Musikern bis hin zu Friseuren, Flugbegleitern und Ölpatch-Roughnecks, deren Existenzgrundlage durch einen plötzlichen Nachfragerückgang beeinträchtigt wurde. Macy's, die größte US-Kaufhauskette, gab am Montag bekannt, dass nach einem Umsatzrückgang 125.000 Mitarbeiter beschäftigt sein würden.

Laut einer Analyse von CoinDesk stammten 2019 rund 48 Prozent des US-Nationaleinkommens von 17,8 Billionen US-Dollar aus Branchen, in denen viele Arbeiten möglicherweise aus der Ferne erledigt werden konnten. (Das Nationaleinkommen oder der Wert aller von US-Unternehmen und Einzelpersonen produzierten Waren und Dienstleistungen entspricht dem Bruttoinlandsprodukt oder dem BIP.) Dazu gehören Finanzen, Versicherungen, Immobilien, Vermietung, Leasing, Information sowie professionelle und geschäftliche Dienstleistungen. unter Verwendung der vom Bureau of Economic Analysis des Handelsministeriums bereitgestellten Kategorien. Dazu gehören auch staatliche Dienstleistungen.

Arbeit von zu Hause aus-1

Nicht enthalten sind Branchen, in denen normalerweise eine physische Präsenz erforderlich ist, wie Land- und Forstwirtschaft, Fischerei, Jagd, Landschaftsbau, Bergbau, Versorgung, Bauwesen, Fertigung, Großhandel, Einzelhandel, Transport und Lagerung. Es gibt auch Kunst, Unterhaltung, Erholung, Unterkunft und Verpflegung. Aber auch viele Funktionen in diesen Branchen, wie administrative Unterstützung und Online-Musikproduktion, könnten von Mitarbeitern ausgeführt werden, die online arbeiten.

Ebenfalls nicht enthalten sind Bildungsdienstleistungen, Gesundheitsfürsorge und Sozialhilfe, die zusammen 1,84 Billionen US-Dollar Wirtschaftsleistung im letzten Jahr oder 10 Prozent des Nationaleinkommens ausmachen. Viele dieser wichtigen Arbeitskräfte machen immer noch ihre Arbeit.

Das neue Normal

Die Nachrichten der letzten Woche wurden mit den erschütternden Berichten engagierter Krankenhausangestellter in New York und anderswo gefüllt, die trotz des Mangels an Beatmungsgeräten, Masken und anderen wichtigen Geräten Leben retten wollten.

Weniger ausgeprägt sind die heldenhaften Bemühungen öffentlicher und privater Schulsysteme, Online-Unterricht mit einer Frist von etwas mehr als zwei Wochen einzurichten – angeführt von Lehrern und Administratoren aus dem Heimatland.

Ursprünglich als vorübergehender Rückhalt eingerichtet, um Kinder bei der Arbeit zu halten, könnte sich Fernlernen als entscheidend für den Abschluss des akademischen Jahres erweisen, wenn bis Ende Mai oder Juni Maßnahmen im Heimatland bestehen bleiben. Lehrer sind nicht in ihren Klassenzimmern, aber sie machen immer noch ihre Arbeit und sammeln wohlverdiente Gehaltsschecks.

Ohne Fernarbeit hätte es "viel schlimmer kommen können", sagt Steve Blitz, Chefökonom der USA bei der Prognosefirma TS Lombard. Die Verfügbarkeit des Internets, die zum Zeitpunkt des Ausbruchs der spanischen Grippe 1918 sicherlich nicht existierte, „schafft die Möglichkeit für Menschen, von zu Hause aus zu arbeiten und sich mit ihren Mitarbeitern auszutauschen.“

Entscheidend für diesen Übergang ist natürlich, dass sich Internet-Netzwerke als robust genug erweisen, um die Verlagerung des Verkehrs von Bürogebäuden zu Heimnetzwerken zu bewältigen. Und früher haben sich technologische Nischenanwendungen wie Zoom innerhalb weniger Wochen zu Haushaltswörtern oder sogar Verben entwickelt, wie zum Beispiel: „Lemme Slack you that link“.

Ein Boom für Zoom

Die Unternehmen, die hinter der Explosion der amerikanischen Fernarbeit stehen, verzeichnen einen Anstieg der Zahl derer, die ihre Produkte verwenden.

Für Zoom, den Entwickler von Videokonferenzsoftware, der zum Prüfstein für die Kommunikation zu Hause geworden ist, war es eher ein Tsunami.

Ein Sprecher von Zoom aus San Jose sagte, Führungskräfte hätten keine Zeit für ein Interview gehabt, weil sie sich so auf Fragen des technischen Supports konzentriert hätten. (Die New York Times berichtete am Montag, dass die New Yorker Generalstaatsanwaltschaft einen Brief an die Führungskräfte von Zoom schrieb, in dem sie fragte, welche Sicherheitsmaßnahmen sie ergriffen haben, um den plötzlichen Anstieg des Verkehrs zu bewältigen und Hacker aufzuspüren Zoom als „wesentliche und wertvolle Kommunikationsplattform“.)

Slack, ein Gruppen-Instant-Messaging-Dienst, den viele Unternehmen als virtuelles Büro nutzen, verzeichnete am 24. März einen Rekord von 12,5 Millionen gleichzeitig verbundenen Benutzern, was einer Steigerung von 25 Prozent in nur zwei Wochen entspricht, schrieb CEO Stuart Butterfield in einem Blogbeitrag.

Die 4.900 Mitarbeiter von Twitter sind ein winziger, aber aussagekräftiger Teil des massiven Benutzersprungs von Slack. Sie hatten die Plattform bereits benutzt, bevor COVID-19 die Bürolichter ausschaltete. Als CEO Jack Dorsey am 2. März erklärte, das Unternehmen werde remote arbeiten, wurde Slack zum primären Arbeitsbereich, einem virtuellen Büro.

Wir sind jetzt alle "dezentralisiert"

Die 4.900 Mitarbeiter von Twitter sind ein winziger, aber aussagekräftiger Teil des massiven Benutzersprungs von Slack.

Sie hatten die Plattform bereits benutzt, bevor COVID-19 die Bürolichter ausschaltete. Als CEO Jack Dorsey am 2. März erklärte, das Unternehmen werde entfernt, wurde Slack zum primären Arbeitsbereich, einem virtuellen Büro – sogar zu einem kreativen Outlet.

Christie, der HR-Chef, sagte, es habe Twitter geholfen, die Kameradschaft der „Wasserkühler“ zu bewahren, die in alten Büros zu finden war.

Die Dezentralisierung von Arbeitsplätzen ist für die Digital-Asset-Branche mit ihren Blockchain-Computernetzwerken und miteinander verbundenen privaten Marktplätzen für den Handel mit Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC), die in einigen Fällen mit automatisiertem Computercode betrieben werden, nicht neu. Viele Startups der Kryptoindustrie basierten bereits auf Coworking Spaces wie WeWork. Diese Angestellten haben gerade ihre Laptops nach Hause gebracht.

Aber selbst die Startups haben möglicherweise nicht vorhergesagt, dass alle anderen so schnell wechseln könnten.

"Viele Leute entdecken ein nützliches Tool, das es schon sehr lange gibt", sagte Corey Petty, leitender Sicherheitsingenieur für die dezentrale Messaging-Plattform Status, deren 61 Mitarbeiter bereits remote gearbeitet haben. "Diejenigen, die nicht bereit sind, sich drastisch zu ändern, werden scheitern."

Jake Yocom-Piatt, Projektleiter bei Decred, einem Kryptowährungsprojekt, sagt, dass er seit 2013 remote arbeitet. Er hat seinen Sitz in Chicago, während die rund 60 Mitarbeiter und Auftragnehmer des Unternehmens in weit entfernten Regionen von Michigan über Texas bis nach Australien verteilt sind Europa. Es gibt kein Home Office.

Angesichts der Tatsache, dass sich das Internet teilweise aus dem Streben des US-Militärs nach einem Kommunikationsnetzwerk entwickelt hat, das einen Atomkrieg überleben könnte, ist es nicht verwunderlich, dass das Internet immer noch besteht, sagte er.

"Aber wenn Sie über die Qualität von Software sprechen, kann diese sehr unterschiedlich sein", sagte Yocom-Piatt. „Es scheint, dass Zoom and Slack und eine Handvoll dieser anderen Spieler besser gebaute Projekte sind, als Sie es sonst erwartet hätten. Wenn Sie mich vorher gefragt hätten, wie es sich verhalten würde, wenn es eine 10-fache Zunahme erfahren hätte, hätte ich geantwortet, dass es Probleme gegeben hätte. “

Bei Status chatten die Remote-Mitarbeiter über Slack, Discord, Status, Zoom und Google Meet und arbeiten über Zeitzonen und Grenzen hinweg mit denselben Tools, auf die neu verteilte Unternehmen jetzt angewiesen sind, sagte Petty.

Unternehmen, die diese Krise überleben, "werden eine neue Vision davon entwickeln, was es bedeutet, eine Organisation zu haben und sie zu führen", sagte er voraus. Weitere Innovationen in der Fernarbeitstechnologie helfen den Menschen zu erkennen, "dass Sie nicht traditionell arbeiten müssen, um in einem Unternehmen erfolgreich zu sein.

"Ich freue mich sehr darauf, denn ein Teil unseres Ziels ist es, den Menschen zu zeigen, dass man auf verteilte Weise sinnvolle echte Beziehungen zu Menschen und Gemeinschaften haben kann", sagte Petty. "Die Leute waren gerade dagegen, diese Barriere des anfänglichen Versuchs zu überwinden, und dies zwingt alle dazu."

Kein Zurück mehr

Old-Line-Unternehmen wie die New Yorker Börse eröffnen und schließen auch nach der Schließung der historischen Handelsflächen in der vergangenen Woche pünktlich weiter. Fernsehmoderatoren, Zeitungsreporter und Redakteure veröffentlichen rund um die Uhr Updates – von zu Hause aus.

Fernarbeit könnte auch dazu beitragen, das Verbrauchervertrauen zu mildern, eine wichtige psychologische Messgröße, die Ökonomen regelmäßig untersuchen, um das Klima für Einzelhandelsausgaben zu messen.

Für die Arbeitnehmer könnte die morgendliche Anmeldung von zu Hause aus den Normalitätsschub bedeuten, der erforderlich ist, um sie optimistisch zu halten, sagte Bovino. Sie sprach telefonisch mit CoinDesk aus ihrer Wohnung in New York, wo ihr Mann auch von zu Hause aus arbeitet und ihr 4-jähriger Sohn online Vorschule macht. Das ist zwischen den gequälten Momenten der Angst und des Mitgefühls, als sie aus dem Fenster schaut und sieht, wie Krankenwagen durch die leeren Straßen fahren und manchmal an nahe gelegenen Gebäuden anhalten.

"Es könnte eine Stimmungsänderung und eine positive Stimmungsänderung bei diesen Arbeitern geben, die Pioniere in dieser neuen digitalen Work-from-Home-Landschaft sind", sagte Bovino. "Es wird ein Gefühl des Stolzes geben, dass sie diese Hürden überwinden und dieses Memo an ihr internes Team weiterleiten oder diesen Bericht über einen bestimmten Sektor oder etwas von Interesse für ihr Unternehmen veröffentlichen konnten."

Blitz erwartet, dass das Coronavirus große Veränderungen in der Wirtschaft und in der Art und Weise, wie Menschen arbeiten, beschleunigen wird. Wollen die Menschen nach dem Ende des Virus sofort zu überfüllten Bürogebäuden und mühsamen, erschöpften Pendlern zurückkehren? Oder so viel Geld für Benzin oder öffentliche Verkehrsmittel ausgeben?

Jetzt, da mehr Chefs Erfahrung mit Online-Arbeit haben, sind sie möglicherweise eher bereit, Work-from-Home-Vereinbarungen für produktive Mitarbeiter zu treffen – oder sogar darauf zu drängen, das Büro zu streichen, um Kosten zu sparen. Kandidaten für neue Rollen sind möglicherweise unabhängig von ihrem Wohnort berechtigt. Einige US-Arbeitgeber stellen möglicherweise mehr Fernarbeiter im Ausland ein.

Viele Menschen werden irgendwann wieder in Büros gehen wollen, prognostiziert Blitz, schon allein, um die unzähligen Ablenkungen bei der Arbeit zu Hause zu vermeiden, einschließlich des Lärms der Rasenmäher und Laubbläser der Nachbarn. Auf makroökonomischer Basis dürften sich Gesellschaft und Wirtschaft jedoch drastisch verändern. Das Coronavirus könnte die jahrzehntelangen technologischen Trends beschleunigen, die bereits in Arbeit waren.

"So viel von der Wirtschaft wird immer noch auf die alte Art gemacht", sagte Blitz. "Aber die Chancen, dass wir zu 100 Prozent auf den vorherigen Stand zurückkehren, sind wahrscheinlich unwahrscheinlich."

Offenlegung Lesen Mehr

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close