Herzlichen Glückwunsch an Joe Burrow zum Gewinn eines wirklich großen Papiergewichts

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


  • LSU-Quarterback Joe Burrow wurde am Samstagabend der 85. Gewinner der Heisman Trophy.
  • Er ist nur der zweite Gewinner der LSU und hat sie rekordverdächtig gewonnen – was sie für LSU-Fans und Sammler von Erinnerungsstücken sehr wertvoll machen würde.
  • Aber Burrow darf die Auszeichnung niemals verkaufen.

Als die College-Football-Saison 2019 begann, war nicht zu erwarten, dass LSU-Quarterback Joe Burrow im Gespräch mit der Heisman Trophy ist, geschweige denn, dass er die höchste Einzelauszeichnung im College-Football erhält. Ab Samstagabend ist es offiziell – er hat gewonnen.

Joe Burrow gewann die Heisman Trophy. Aber er hat nicht nur gewonnen. Burrow hat es in Rekordform gewonnen. Mit einem Erdrutschsieg setzte er neue Maßstäbe für die Gewinnspanne (1.846 Punkte), den Prozentsatz der Stimmen auf dem ersten Platz (90,7) und für 95,5 Prozent aller Stimmzettel.

Diese 4,5 Prozent müssen sich die ganze Saison unter einem Felsen versteckt haben.

Also hat er es geschafft. Joe Burrow gewann den Heisman. Aber die Frage, die viele jetzt haben, ist, was der Gewinn des Heisman für ihn tun wird. Es ist nicht so, als würde der Pokal seinen Entwurfsstatus verbessern. Sein Spiel hat ihn bereits zum Quarterback Nr. 1 im Draft und zur wahrscheinlich besten Wahl gemacht.

Die Rookie-Lohnskala hat bereits entschieden, wie viel Geld er als Nummer 1 machen wird. Den Heisman zu gewinnen hat keinen wirklichen Einfluss darauf.

Was bedeutet es für die Spieler zu gewinnen?

Es tut, was jede andere Trophäe tut – nichts

Bevor die Rookie-Lohnskala eingeführt wurde, konnte der Gewinn des Heisman einem Spieler eine Hebelwirkung bei Vertragsverhandlungen verschaffen. Aber diese Taktik kann nicht mehr angewendet werden. Viele frühere Gewinner haben ihre Trophäe für einen schönen, kleinen finanziellen Gewinn versteigert.

Ricky Williams verkaufte seine kürzlich auf einer Auktion für einen Rekordpreis von 504.000 USD. Tim Brown hatte zuvor den Rekord gehalten, als er seinen letzten Dezember für 435.763 Dollar verkaufte. Die Trophäe von Clint Frank (der Sieger von 1937) brachte $ 312.000 ein, die von Rashaad Salaam $ 399.000.

O.J. Simpson ging für 230.000 US-Dollar nach seinem Schuldspruch im Jahr 1999.

Aber die Gewinner können nicht mehr so ​​viel Geld verdienen, weil der Heisman Trust sie jetzt dazu bringt, etwas zu unterschreiben Sie werden den Pokal nicht verkaufen.

Es ist eine relativ neue Regel, die eingeführt wurde, nachdem Ricky Williams 1998 den Preis gewonnen hatte. Warum die neue Regel umgesetzt wurde, wurde nicht veröffentlicht. Rob Whalen, der Geschäftsführer des Heisman Trust, hat sich geweigert, Fragen zum Verbot zu beantworten.

Joe Burrow und jeder andere Heisman-Gewinner sollten verkaufen dürfen

Da der Trust uns nicht mitteilen möchte, warum die Gewinner die Trophäe nicht verkaufen dürfen, können wir nur raten. Es ist jedoch nicht schwer, plausible Theorien aufzustellen. Vielleicht möchten sie, dass die Gewinner die Auszeichnung mit dem Respekt behandeln, den sie verdient, anstatt davon zu profitieren.

Es soll etwas sein, das ihre Leistungen auf dem Feld honoriert. Es ist etwas, das der Spieler haben muss, daher hat der Trust die Regel implementiert, um sicherzustellen, dass es beim Spieler bleibt. Dabei verweigern sie den Spielern jedoch, mit der Trophäe etwas Sinnvolles zu tun.

Paul Hornung verkaufte sein Stipendium, um ein Stipendium bei Notre Dame zu finanzieren. Larry Kelley verkaufte seine, um das Geld zwischen seinen 18 Nichten und Neffen aufzuteilen. Nicht jeder, der seine Trophäe verkauft hat, hat dies aus altruistischen Gründen getan, aber es ist ihre Trophäe.

Wenn der Trust Bedenken hat, dass die Trophäe den ihm zustehenden Respekt bekommt, sollten sie vielleicht mit Matt Leinart sprechen. Er war in einem Schrank im Haus seiner Eltern, seit er es gewonnen hat. Oder vielleicht Marcus Mariota, der seine in einem Schließfach aufbewahrt. Carson Palmer hatte seinen bis zur Ausleihe an den Moderator der Sport-Talkshow, Dan Patrick, eingelagert.

Wenn Jungs die Auszeichnung verkaufen, wird sie an jemanden vergeben, der sie für die ganze Welt sichtbar macht. Es ist sicherlich ein viel besseres Schicksal als die Rückseite von Mamas und Papas Schrank.

Dieser Artikel wurde bearbeitet von Gerelyn Terzo.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close