Fidelity Digital Assets bietet Verwahrung für den Bitcoin Derivatives Yield Fund

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Ein Vermögensverwalter möchte sich an einem auf Bitcoin-Optionen basierenden Fonds versuchen, da große Börsen den Handel mit Kryptoderivaten für Anleger zugänglicher machen.

Der in Los Angeles ansässige Wave Financial hat den Wave BTC Income & Growth Digital Fund aufgelegt und den Fonds als ersten auf Kryptoderivaten basierenden Renditefonds am Markt angepriesen.

"Ich denke, was auf dem Krypto-Markt fehlte, sind viele sehr solide traditionelle Produkte, aber mit Krypto-Assets", sagte Ben Tsai, Managing Partner von Wave Financial, gegenüber CoinDesk.

Nach mehreren Monaten Due Diligence sagte Tsai, dass Fidelity Digital Assets nun an Bord ist, um die Verwahrung für den Fonds zu gewährleisten.

Die Idee ist, einen Teil eines neuen Marktes für Ertragsprodukte im Krypto-Bereich zu erschließen, wobei auf der Kreativität traditioneller Fonds und dem Wachstum der Krypto-Derivate-Plattformen aufgebaut wird, die die technischen Aspekte dieser neuen Fonds untermauern.

Der Wave-Fonds plant, mit der Prämie aus dem Verkauf von Call-Optionen, die 20 Prozent über dem aktuellen Preis liegen, monatliche Erträge zu erzielen. Ziel ist die Ausschüttung einer Dividende, die 1,5 Prozent des Nettoinventarwerts des im Fonds gehaltenen Bitcoin entspricht und möglicherweise eine jährliche Rendite von 18 Prozent ergibt.

Der Bitcoin Income Fund erhebt eine jährliche Verwaltungsgebühr von 100 Basispunkten und erzielt 30 Prozent aller Renditen, die über der Rendite von 18 Prozent liegen. Der Rest fließt laut Tsai wieder in den Fonds.

Der neue Fonds ist derzeit zur Zeichnung offen, es gab jedoch noch keine Anleger, die die Zeichnung bestätigt haben.

"Wir haben eine Reihe von Investoren, die Interesse bekundet haben, und wir arbeiten daran, dass sie das eigentliche Private-Placement-Memorandum und die Zeichnungsvereinbarung erhalten", sagte Tsai.

Eines der Peer-Produkte im Bereich Aktienoptionsfonds ist der Eaton Vance Tax-Managed Buy-Write Income Fund (ETB).

Die Gesamtkostenquote des Fonds in Höhe von 393 Mio. USD beträgt 111 Basispunkte, einschließlich einer Verwaltungsgebühr von 100 Basispunkten, die laut Morningstar am unteren Ende des Gebührenspektrums für optionsbasierte Fonds liegt.

Die durchschnittliche Rendite in der Kategorie der optionsbasierten Fonds lag im letzten Jahr bei 1,25 Prozent, im Dreijahreszeitraum bei 5,1 Prozent und seit dem 17. September bei 10,44 Prozent.

Ein riskantes Spiel

Eine Möglichkeit, wie dieser Fonds funktioniert, besteht darin, Preisfehler auf dem Call-Options-Markt genau zu identifizieren. Es ist jedoch schwierig, solche Krypto-Derivate wie Optionen zu erhalten, sagte Samuel Lee, Finanzberater des in Chicago ansässigen SVRN Asset Management, gegenüber CoinDesk.

"Sie sind eine sehr neue Anlageklasse, deren Markt nicht sehr effizient ist", sagte Lee und fügte hinzu:

"Erfahrene Anleger werden viel mehr Vorteile aus solchen Märkten ziehen als ausgereiftere Aktien- und Rentenmärkte."

Der Finanzberater sagte auch, dass es dem Unternehmen zwar möglich ist, eine monatliche Rendite von 18 Prozent zu erzielen, die Gesamtrendite des Fonds jedoch für die Anleger von größerer Bedeutung sein dürfte.

"Viele Einkommensfonds mit sehr hohen Renditen opfern oft die Kursrenditen", sagte Lee. "Während Sie kräftige Prämien erhalten, könnten Sie all dieses Aufwärtspotential opfern."

Wenn man sich zu sehr auf die Rendite konzentriere, könnte man auch riskieren, die monatlichen Ertragsziele mit dem Kapital der Anleger des Fonds zu erreichen.

Ineffizienz auf dem Optionsmarkt könne jedoch eine Chance für kryptoderivative Fonds sein, erklärte Lee.

"Je ineffizienter der Markt ist, was bedeutet, dass weniger clevere Leute ihn betrachten, desto mehr Fehlpreise entstehen", sagte er.

Integrierte Transaktionskosten können auch die Gesamtrendite solcher Fonds beeinträchtigen, fügte Lee hinzu.

Der breite Bid-Ask-Spread auf dem Markt für Kryptoderivate impliziert eine geringe Liquidität und hohe Transaktionskosten, und laut Lee werden auch Steuern auf die Erträge erhoben.

Auf Derivaten aufgebaut

All diese Mittel sind aufgrund der Einfachheit der Bedienung möglich, die heutzutage von großen Krypto-Börsen bereitgestellt wird, die neue Plattformen für den Handel mit Krypto-Derivaten anbieten.

In diesem Monat erwarb Binance die Crypto Exchange JEX, um das Angebot an Crypto-Derivaten für Händler zu verbessern. Die auf den Seychellen registrierte JEX bietet Kassa- und Derivate einschließlich Optionen und Termingeschäften in digitalen Währungen an.

Im August gab die Crypto-Futures-Börse Deribit bekannt, dass sie eine der ersten Crypto-Futures- und Optionsbörsen ist, die großvolumige Geschäfte mit Bitcoin- und Ether-Derivaten anbietet.

Im März nahm die von Galaxy Capital unterstützte institutionelle Handels- und Portfoliomanagementplattform Caspian den Handel mit Kryptowährungsderivaten einschließlich Futures und Optionen auf.

Es gibt auch mehr Austausch mit Plänen, solche Dienstleistungen anzubieten.

Terminmarkt Die CME Group gab im September bekannt, dass sie ab dem ersten Quartal 2020 Optionen auf ihre Bitcoin-Futures-Kontrakte anbieten wird.

Die Seed CX-Tochtergesellschaft Zero Hash – die Depotbank und Abwicklungsdienstleisterin des Unternehmens – wird Derivatetransaktionen unterstützen und zu einem späteren Zeitpunkt Optionen einbeziehen.

Werden Investoren beißen?

Die Aussichten auf neue Fonds und Strukturen mögen aufregend sein, aber die Jury ist noch nicht sicher, ob der Wave-Fonds an Bedeutung gewinnt, da das Management auf die ersten wesentlichen Anleger wartet, die ihn zeichnen.

Tsai, der bei Alliance Berstein für alternative Anlagen im asiatisch-pazifischen Raum verantwortlich war, sagte, Wave Financial wende sich an akkreditierte Investoren und vermögende Privatpersonen und baue ein Vertriebsnetz auf den wichtigsten internationalen Märkten auf.

Laut Tsai haben mehrere Unternehmen Interesse am Vertrieb des Fonds bekundet, darunter eines in Südostasien, das sich als exklusiver Vertriebshändler in der Region auszeichnet.

Lateinamerika sei eine weitere Region mit Potenzial, sagte Tsai.

"Nach meiner bisherigen Erfahrung kaufen die lateinamerikanischen Investoren im Wealth-Management-Bereich ähnliche Produkte wie asiatische Investoren", sagte Tsa und beschrieb Investoren aus diesen Regionen als weniger risikoavers.

Er sagte, der Fonds biete Anlegern eine weniger volatile Möglichkeit, mit Bitcoin Geld zu verdienen, da er Prämien verdient, solange der BTC-Preisanstieg unter 20 Prozent liegt.

Darüber hinaus könnte der auf Crypto-Derivaten basierende Fonds auch die Portfolios von Anlegern diversifizieren, da er nicht mit den meisten traditionellen Anlageklassen korreliert, sagte Tsai.

Trading Chart Image über Shutterstock

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close