EOS Maker Block.One begleicht mit SEC den Verkauf nicht registrierter Wertpapiere

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der EOS-Hersteller Block.One muss für die Durchführung eines nicht registrierten Wertpapierverkaufs Strafen in Höhe von 24 Mio. USD zahlen, teilte die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission (SEC) am Montagabend mit.

In einer Pressemitteilung der SEC hieß es, Block.One habe in einem nicht registrierten Münzangebot (ICO) über einen Zeitraum von einem Jahr "mehrere Milliarden Dollar gesammelt". (Insgesamt wurden 4,1 Milliarden US-Dollar aufgebracht.) Block.One erklärte sich laut SEC bereit, die Gebühren zu begleichen.

Die Geldstrafe beträgt 0,0058 Prozent der ursprünglichen Erhöhung.

In der Pressemitteilung wurde insbesondere hervorgehoben, dass der Token-Verkauf von Block.One kurz vor der Veröffentlichung des DAO-Berichts durch die SEC begann, jedoch „fast ein Jahr nach Veröffentlichung des Berichts fortgesetzt wurde“. Das Unternehmen sicherte sich keine Befreiung von den Registrierungsanforderungen für Wertpapiere und ließ sich nicht anderweitig registrieren der Verkauf, sagte die SEC.

In einer Erklärung sagte Steven Peikin, Co-Direktor der SEC Division of Enforcement, dass das Unternehmen den Anlegern keine der Informationen „zur Verfügung gestellt“ habe, die typischerweise in den Wertpapierverkäufen enthalten sind. Er fügte hinzu:

"Die SEC ist weiterhin bestrebt, Durchsetzungsverfahren einzuleiten, wenn Anlegern wesentliche Informationen vorenthalten werden, die sie für fundierte Anlageentscheidungen benötigen."

Im Juni kündigte Block.One die Schaffung eines dezentralen sozialen Netzwerks namens Voice an. Die nachfolgenden Details zum Start von Voice, das auch im EOS-Netzwerk ausgeführt wird, waren spärlich. Wie CoinDesk bereits berichtet hat, war die EOS-Blockchain in den letzten Monaten mit Governance-Herausforderungen konfrontiert.

Erst letzte Woche hat das Commonwealth von Virginia Block.One ein Stipendium in Höhe von 600.000 US-Dollar zur Verfügung gestellt, um den Ausbau seines Hauptsitzes in Arlington, einem Vorort von Washington, DC, zu unterstützen .

Laut der Pressemitteilung der SEC hat Block.One die Feststellungen der Regulierungsbehörde in Bezug auf die Entscheidung zur Einigung nicht anerkannt oder bestritten.

CoinDesk hat Block.One um einen Kommentar gebeten und wird diesen Artikel bei Bedarf aktualisieren.

Brady Dale trug zur Berichterstattung bei.

Brendan Blumer Bild über Block.One

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close