dYdX-Handelsvolumen stürzt in 24 Stunden um 80% ab, hier ist der Grund

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Das Handelsvolumen des beliebten Dex-Protokolls dYdX brach über Nacht um 80% ein und fiel von einem Wochenhoch von 11,06 Millionen US-Dollar auf das aktuelle Volumen von 1,90 Millionen US-Dollar. Das Volumen von dYdX stieg am Wochenende nach dem chinesischen Krypto-Verbot, bei dem sich viele chinesische Händler an Defi wandten, als zentralisierte Börsen wie Huobi und Binance auf Anordnung der Regierung ihre Türen schlossen.

Quelle: Nomics

Werbung

Der Hauptgrund für den Rückgang des Handelsvolumens wird auf das Ende des Epoch1-Übergangs-Mining-Programms am 28. September zurückgeführt. Das Epoch1-Programm bot Bergbauprämien, was es recht lukrativ machte, und das China-Verbot half dem Handelsvolumen nur gegen Ende der Epoch1 Programm. China kündigte am Freitag neue regulatorische Richtlinien an, um gegen alle Arten von kryptobezogenen Aktivitäten vorzugehen. Marktanalysten glauben, dass chinesische Händler zum Defi-Markt geeilt sind, um Kryptowährungen zu handeln.

Am 28. September, dem letzten Tag von Epoch1, erreichte das Handelsvolumen von dYdX nur eine halbe Stunde vor Ende satte 11 Milliarden US-Dollar. Der Rückgang des Handelsvolumens ist dem Ende von Epoch0 ziemlich ähnlich, wo das Transaktionsvolumen innerhalb einer Woche nach seinem Ende um 90% sank.

dYdX-Preis steigt auf ATH

Der Preis des Defi-Tokens hat jedoch den massiven Rückgang des Handelsvolumens überstanden und wird derzeit in Grün gehandelt. Der dYdX-Preis verzeichnete heute einen neuen ATH von 27,78 USD und wurde bei 26,5 USD mit einem Preisanstieg von 3% in den letzten 24 Stunden gehandelt.

dYdX" width="1791" height="741" src="data:image/svg+xml;charset=utf-8,%3Csvg xmlns%3D'http%3A%2F%2Fwww.w3.org%2F2000%2Fsvg ' viewBox%3D'0 0 1791 741'%2F%3E" data-src="https://cryptonewmedia.press/wp-content/uploads/2021/09/1632998714_706_dYdX-Trading-Volume-Nosedives-by-80- in-24-Hours-Heres-Why.png"/><noscript><img data-expand=
Quelle: TradingView

In der vergangenen Woche in den letzten Tagen von Epoch1 übertraf das dYdX-Handelsvolumen nicht nur den Top-Dex Uniswap, sondern auch zentralisierte Börsen wie Coinbase und Binance.

Der Defi-Markt insgesamt hat sich in der vergangenen Woche dem Markttrend widersetzt, als sich die meisten Kryptowährungen konsolidierten und sich vom Wochenendcrash erholten. Viele Defi-Token, darunter Uniswap und Avalanche ($AVAX), stiegen zweistellig.

Haftungsausschluss

Der präsentierte Inhalt kann die persönliche Meinung des Autors enthalten und unterliegt den Marktbedingungen. Führen Sie Ihre Marktforschung durch, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Der Autor oder die Publikation übernimmt keine Verantwortung für Ihren persönlichen Vermögensschaden.

Über den Autor

Quelllink


Beitragsansichten:
9

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close