Diese beiden Trends zeigen, dass sich die Wall Street in einem Bitcoin-Kaufrausch befindet

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


  • Bitcoin war in den letzten Monaten beispiellosen Turbulenzen ausgesetzt und fiel auf Tiefststände von 3.800 USD, bevor es auf Höchststände von 10.500 USD schoss
  • Diese Volatilität hat nicht ausgereicht, um große Marktteilnehmer daran zu hindern, in den digitalen Vermögenswert einzudringen
  • Der Makroinvestor Paul Tudor Jones war einer der ersten traditionellen Investoren, der öffentlich sein Interesse an BTC bekundete. Daten zeigen jedoch, dass er nicht der einzige an der Wall Street ist, der Bitcoin kauft

Obwohl Bitcoin ein schnell reifender Markt ist, ist es immer noch sehr anfällig für eine immense Volatilität.

Die Turbulenzen im vergangenen Jahr haben ein Licht darauf geworfen, da die jüngste Preisentwicklung möglicherweise ausreicht, um einige Anleger vom Markteintritt abzuhalten.

Trotzdem scheinen die Daten darauf hinzudeuten, dass die Wall Street noch nie so stark an Bitcoin interessiert war wie derzeit, da zwei wichtige Kennzahlen zeigen, dass die institutionelle Beteiligung am Kryptomarkt in den letzten Monaten stark angestiegen ist.

Dies folgt kurz darauf, dass Paul Tudor Jones öffentliche Kommentare zu den guten Aussichten von Bitcoin abgibt, und es ist möglich, dass dies zu einem größeren institutionellen Interesse geführt hat.

Divergenz zwischen dem CME Open Interest und dem Volumen von Bitcoin

Das CME hat sich als ein großartiges Tor für Institute erwiesen, um über Futures und Optionen in Bitcoin zu investieren, ohne sich um die Aufrechterhaltung des Sorgerechts für die tatsächliche BTC kümmern zu müssen.

Diese Plattform wurde in jüngster Zeit rasant genutzt, und Händler verzeichneten vor einigen Wochen ein rekordhohes offenes Interesse sowohl an ihrem Futures- als auch an ihrem Optionsprodukt.

Bei der Betrachtung von Daten zur Futures-Nutzung des CME wird deutlich, dass Händler diese häufig nutzen, um ein langfristiges Engagement in BTC zu erzielen.

Wie aus der folgenden Grafik der Blockchain-Analyseplattform Skew hervorgeht, gibt es einen Unterschied zwischen Open Interest und Handelsvolumen für CME-Futures – obwohl dieser in den letzten zwei Wochen zurückgegangen ist.

Mitte Mai lag das Open Interest bei 532 Millionen US-Dollar. Das Handelsvolumen bewegte sich jedoch innerhalb der 300-Millionen-Dollar-Region.

Diese Divergenz deutet darauf hin, dass Händler eher dazu tendierten, Futures zu verwenden, um langfristige Positionen einzunehmen, als aktiv zu handeln.

Graustufen akkumulieren massive BTC-Position: Symbol für institutionelle Nachfrage

Um mit der Nachfrage Schritt zu halten, hat Grayscale in den letzten Wochen riesige Mengen an Bitcoin angesammelt.

Ein Investor wies darauf hin in einem aktuellen Tweet dass der Bitcoin Trust des Unternehmens seit der Halbierung vor wenigen Wochen 18.910 BTC gekauft hat.

Er stellt außerdem fest, dass im gleichen Zeitraum nur 12.337 BTC abgebaut wurden.

„Der Bitcoin Trust von Grayscale hat seit der Halbierung 18.910 Bitcoins gekauft. Seit der Halbierung wurden nur 12.337 Bitcoins abgebaut. “

Bitcoin

Bild mit freundlicher Genehmigung von Kevin Rooke

Er fügt hinzu, dass dies – unabhängig davon, was Banken wie Goldman Sachs sagen – zeigt, dass Bitcoin von Wall Street-Institutionen stark akkumuliert wird.

"Die Wall Street will Bitcoin, und es ist ihnen egal, was Goldman Sachs zu sagen hat."

Ausgewähltes Bild von Shutterstock.



Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close