Die Blockchain-App "Smashboard" bietet Hilfe für die Opfer sexuellen Missbrauchs in Indien

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


  • Smashboard ist eine Blockchain-fähige App, die Opfern von sexuellem Missbrauch in Indien helfen soll.
  • Die App plant, das mit der Meldung von Vorfällen verbundene Trauma zu verringern.
  • Smashboard plant, weitere Funktionen hinzuzufügen, um den Opfern in Zukunft zu helfen.

Die Me Too-Bewegung in Indien gewann letztes Jahr an Fahrt, als sich bekannte Persönlichkeiten dazu entschlossen, ihre Geschichten über sexuellen Missbrauch durch Machtpositionen zu veröffentlichen. Die Bewegung spornte eine Reihe anonymer Aussagen von Opfern sexuellen Missbrauchs in Indien an, die ursprünglich zum Schweigen gebracht wurden.

Aber dann ist es nicht einfach, Opfer sexuellen Missbrauchs zu werden und mit Ihrer Geschichte herauszukommen. Die Opfer müssen von dem Trauma erzählen, das sie erlitten haben. Und selbst dann besteht die Möglichkeit, dass die Opfer Feindseligkeiten ihrer Familien ausgesetzt sind oder ihre Geschichten als Lügen behandelt werden. Um den negativen Folgen solcher Szenarien entgegenzuwirken, können Opfer von sexuellem Missbrauch in Indien jetzt die Hilfe der Blockchain-fähigen Smashboard-App in Anspruch nehmen.

Was ist Smashboard und wie nutzt es Blockchain, um Opfern von sexuellem Missbrauch zu helfen

Laut der Smashboard-Website handelt es sich um ein „alternatives Social-Media-Netzwerk mit speziellen Funktionen für Menschen jeden Geschlechts, die gegen das Patriarchat kämpfen“. Die App soll das Leben des Opfers sexuellen Missbrauchs erleichtern, indem sie das mit der Anzeige des Verbrechens verbundene Trauma verringert.

Mithilfe der Blockchain-Technologie können Benutzer mit Smashboard private und verschlüsselte Verzeichnisse der Straftaten erstellen und diese sicher online speichern. Smashboard bietet Benutzern beispielsweise die Möglichkeit, Material zu sammeln, „das als Tagebuch oder als mit einem Zeitstempel versehener Beweis in einem verschlüsselten persönlichen Bereich dienen kann“.

Noch wichtiger ist, dass die App es Opfern von sexuellem Missbrauch ermöglicht, Rechtsberater oder Anwälte zu finden und privat mit ihnen zu interagieren. Die Opfer können sich auch mit feministischen Journalisten in Verbindung setzen und ihnen sogar einen anonymen Tipp hinterlassen.

Smashboard bietet all diese Funktionen mit Pseudo-Anonymität. Dies bedeutet, dass Opfer von sexuellem Missbrauch ihre wahren Namen nicht preisgeben müssen, damit sie sich mit der Anzeige des Verbrechens vertraut machen können. Diese Funktion wäre eine große Hilfe für Opfer, die eine nicht diagnostizierte posttraumatische Belastungsstörung durchlaufen und nach sexuellem Missbrauch keine Hilfe mehr suchen.

Blockchain hilft dabei, die Anonymität auf der Plattform zu gewährleisten, und ermöglicht es Opfern sexuellen Missbrauchs, die Ereignisse des Verbrechens mithilfe eines Zeitstempels aufzuzeichnen. Diese Funktion soll den Opfern bei der Anzeige der Straftat bei den Behörden helfen.

Weitere Features auf dem Weg

Die Smashboard-App plant, in Zukunft weitere Funktionen zu integrieren, die es Opfern von sexuellem Missbrauch ermöglichen, herauszukommen und das Verbrechen zu melden. So ist beispielsweise geplant, im nächsten Jahr einen Versicherungsplan auszuarbeiten, der den Nutzern zur Verfügung gestellt werden soll, wenn sie sich in einer Krise befinden.

Smashboard hat noch nicht herausgefunden, wie diese Versicherung jetzt genau funktionieren wird, aber es könnte bedeuten, dass Opfer sexuellen Missbrauchs finanzielle Unterstützung erhalten, wenn sie gegen ihre Täter kämpfen. Smashboard plant auch, zukünftig eine Münze anzubieten, die es SMASH nennen will.

Die App hilft auch Opfern mit Anonymität. | Foto von Laurene Becquart / AFP

Wie Quartz India mitteilt, wird die Kryptowährung dazu beitragen, feministische Kampagnen sowie andere Initiativen von Investoren auf Basisebene zu finanzieren, die die Sache unterstützen könnten.

Diese Initiative wird jedoch warten müssen, da die indische Regierung nicht gerade kryptowährungsfreundlich ist.

Eine weitere Barriere für Smashboard ist derzeit die Reichweite der App. Die App ist derzeit auf drei Sprachen beschränkt – Englisch, Französisch und Spanisch. Dies bedeutet, dass die App die Opfer von sexuellem Missbrauch, die in Indien die Landessprache sprechen, nicht erreichen kann. Das Unternehmen plant schließlich, sich auf die nicht englischsprachige Bevölkerung in Indien auszudehnen, und sobald dies geschieht, werden mehr Opfer von sexuellem Missbrauch in der Lage sein, ihre Geschichten zu veröffentlichen.

Dieser Artikel wurde bearbeitet von Samburaj Das.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close