Die Anzahl sterbender Kryptowährungen steigt

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der große Kryptoboom von Ende 2017 ist heute eine lange ferne Erinnerung. So ziemlich jeder Altcoin da draußen schwankte in lächerlichen Ausmaßen, als die Welle der FOMO die Szene erfasste. Heute schmilzt die Mehrheit der Kryptowährungen und viele werden einen weiteren Winter einfach nicht überleben.

Krypto-Assets im Todestrakt

Die Marktkapitalisierung von Crypto liegt heute bei rund 200 Milliarden US-Dollar. Im November 2018 überschritt er dieses Niveau auf seinem Weg auf über 800 Milliarden Dollar, stürzte aber im November 2018 erneut in einen Dump auf 100 Milliarden Dollar. Ein weiterer Anstieg in diesem Jahr brachte eine Gesamtobergrenze von 380 Milliarden US-Dollar. Seitdem ist die Obergrenze wieder um 50 Prozent gefallen, da die Altcoins allmählich absterben.

Nur sehr wenige von ihnen haben in diesem Jahr an ihren Gewinnen festgehalten, und einige sind vor zwei Jahren auf das Niveau vor der großen Pumpe zurückgefallen. Wenn man sich die aktuelle Szene anschaut, ist es sehr unwahrscheinlich, dass dies jemals wieder passieren wird. Das einzig Positive im Moment ist, dass die Gesamtobergrenze seit Jahresbeginn um 60% gestiegen ist, aber das ist praktisch alles, was Bitcoin tut.

Am Beispiel des anonymen Krypto-Zcash hat der Händler „DonAlt“ darauf hingewiesen, dass er im Vergleich zu den Preisen beim Token-Launch praktisch auf Null gefallen ist.

"Wenn Sie zum Eröffnungstag des 2. Handelstages 10 000 BTC in ZEC investiert haben (Gott bewahre), bleiben Ihnen heute weniger als zwei übrig."

ZEC ist nicht die einzige Münze, die über 90% abgeworfen hat. Ripples XRP-Token ist trotz einer Reihe von Partnerschaften und soliden Fundamentaldaten des in San Francisco ansässigen Fintech-Unternehmens ebenfalls in einer schlechten Verfassung. Es scheint, dass die Crypto-Community nicht in ein zentrales Token investieren möchte, das das Unternehmen manipulieren kann.

XRP notiert derzeit bei 0,225 USD, und die Marktkapitalisierung liegt unter 10 Mrd. USD. Das Token für grenzüberschreitende Zahlungen war seit der großen Pumpe im November 2017 nicht mehr so ​​niedrig. Es hat den größten Teil des Jahres mit 0,20 US-Dollar verbracht und scheint dorthin zurückzukehren. Seit seinem Höchststand ist der XRP um 94% gesunken.

Bitcoin Cash it ist ein weiterer Altcoin, der trotz ständiger Bemühungen der Projektleiter, ihn zu pumpen, keine Dynamik erlangt hat. Die Marktkapitalisierung von BCH liegt jetzt unter 4 Milliarden US-Dollar, und auch BCH hat seit seiner schwindelerregenden Höhe von 4.000 US-Dollar im Dezember 2017 94 Prozent verloren.

Weitere mehr als 90 Prozent der Verlierer sind Stellar, Tron, NEO, Iota, Dash, VeChain, Ethereum Classic, Ontologie, NEM, Qtum, Augur, Nano und Bitcoin Gold.

Es gibt nur eine Handvoll Kryptowährungen, die nur etwa 60 Prozent verloren haben, und Bitcoin gehört dazu. Laut Livecoinwatch gehören auch Binance Coin, Bitcoin SV, Cardano, Cosmos, LEO, Chainlink und Huobi Token dazu. Drei davon sind Exchange-basierte Krypto-Assets.

Es hat in diesem oder im letzten Jahr keine Nachsaison gegeben, und die Zukunft für die meisten von ihnen sieht nicht gut aus. Viele der Top-Altcoins werden noch aktiv entwickelt, aber die Anleger scheinen im Moment nicht so interessiert zu sein, da ein weiterer Krypto-Winter auftaucht.

Bild von Shutterstock



Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close