Die Anhörung der Waage kann die Bedenken älterer Gesetzgeber nicht zerstreuen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Nach Aussagen vor dem Finanzdienstleistungsausschuss des US-Repräsentantenhauses sind die Gesetzgeber nach wie vor besorgt über die mögliche Einführung der Waage-Stallmünze.

Am 23. Oktober hörte der Gesetzgeber Aussagen von Facebook-Chef Mark Zuckerberg und stellte Fragen zu verschiedenen Themen, von der Waage über die Datenrichtlinien von Facebook bis hin zur Reaktion auf mögliche ausländische Einflüsse auf die Plattform.

Nach der Anhörung erklärte der Vorsitzende des Ausschusses, Maxine Waters, gegenüber Cointelegraph: "Ich unterstütze die Waage derzeit überhaupt nicht." Waters fügte hinzu:

"Und es ist nicht so, als würde ich es unterstützen, wenn es dies oder jenes tut. Gegenwärtig bin ich kein Unterstützer der Waage. Ich weiß nicht, was es ist, ich denke nicht, dass dies angemessen erklärt wurde. "

Sie fuhr fort: "Ich glaube nicht, dass er [Zuckerberg] sollte dieses riesige Projekt vorantreiben – diese große Idee, mit all diesen anderen Bedenken, die nicht wirklich gelöst wurden. “

Befürworter sagen, ein Verbot könne Innovationen ersticken

Eine Reihe von Vertretern im Financial Services Committee erklärte, dass ein nicht schnelles Handeln in Bezug auf die Waage dazu führen könnte, dass die USA zurückbleiben und ihren Platz als weltweiter Marktführer im Bereich Finanzen und Innovation verlieren. Der Abgeordnete Patrick McHenry erklärte zu Beginn seiner Äußerungen: "Heute ist ein Prozess gegen die amerikanische Innovation."

Insbesondere bemerkte der Facebook-Gründer, dass China an einer digitalen Version seiner Landeswährung arbeite, die die wirtschaftliche und geopolitische Position der USA bedrohen könne, falls sie vor einem Dollar-gestützten Projekt wie Libra zum Tragen käme.

Zuckerberg sagte auch: „Die Finanzindustrie stagniert. Es gibt keine digitale Finanzarchitektur, um die Innovation zu unterstützen, die wir brauchen. […] Ich weiß nicht, ob die Waage funktionieren wird, aber ich glaube daran, neue Dinge auszuprobieren. "

In ihren Erklärungen nach der Anhörung stellte Waters fest, dass sie Innovation unterstützt, aber zunächst muss sie wissen, was das Projekt ist und wie es funktioniert, bevor die Regierung der Libra Association grünes Licht gibt, die eine möglicherweise erstaunliche Menge an Wohlstand verwalten könnte.

Das Finanzministerium überwacht die Waage

In einer getrennten Anhörung erklärte Finanzminister Steven Mnuchin gestern, dass der Financial Stability Oversight Council (FSOC), der unter der Aufsicht des Finanzministeriums tätig ist, eine Arbeitsgruppe zur Überwachung der Kryptowährungen und der Waage eingesetzt hat.

Mnuchin fügte hinzu, dass die teilnehmenden Institutionen in der Libra Association eine Möglichkeit darstellen könnten, über die das FSOC das Projekt reguliert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close