Der Waage mangelt es an Klarheit in Bezug auf den „undurchsichtigen“ Währungskorb, so der Gouverneur der Fed Reserve

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Ein Gouverneur der US-Notenbank warnte, dass das von Facebook geleitete Libra-Projekt eine Reihe von rechtlichen und regulatorischen Kernherausforderungen vor sich hat.

In einer vorbereiteten Rede für eine Veranstaltung in Deutschland am Mittwoch sagte Lael Brainard, dass mehr Klarheit über den Währungskorb erforderlich sei, der der Stablecoin zugrunde liege, und dass sein Modell noch nicht bewiesen sei.

Die Risiken könnten "durch die mangelnde Klarheit über das Reservemanagement und die Rechte und Pflichten verschiedener Marktteilnehmer im Netzwerk verschärft werden", sagte sie.

Die Libra Association hat zuvor erklärt, dass der Token durch Sicherheiten aus dem US-Dollar, dem Euro, dem Yen, dem britischen Pfund und dem Singapur-Dollar besichert wird, wobei der USD den größten Anteil ausmacht. Die Vereinigung besteht aus Firmen und anderen Körperschaften, die das Vermögen aufbringen, das die Münze stützt.

Die schiere Größe der Reichweite von Facebook hat dazu geführt, dass die USA und andere globale Regulierungsbehörden sich Sorgen über die Auswirkungen des Projekts gemacht haben, sollte es in großem Umfang an Bedeutung gewinnen.

"Was die Waage von Facebook im Falle eines Fortschritts auszeichnet, ist die Kombination eines Netzwerks mit aktiven Nutzern, das mehr als ein Drittel der Weltbevölkerung repräsentiert, mit der Ausgabe einer privaten digitalen Währung, die undurchsichtig an einen Korb staatlicher Währungen gebunden ist." Sagte Brainard.

Wenn "erforderliche Sicherheitsvorkehrungen" nicht vorhanden sind, stellen globale Stallmünzen ein Risiko für die Verbraucher dar, sagte sie. "Es ist nicht einmal klar, mit welchem ​​Preisrisiko Verbraucher konfrontiert werden, da sie anscheinend keine Rechte an den zugrunde liegenden Vermögenswerten der Stablecoin haben."

Sie stellte das aufkommende Szenario der stabilen Münzen den über Jahrzehnte entwickelten "starken Sicherheitsvorkehrungen" gegenüber, die die Verbraucher nun auf ihren Bankkonten und damit verbundenen Zahlungen erwarten.

"Angesichts der Einsätze sollte jedes globale Zahlungsverkehrsnetzwerk vor Aufnahme des Geschäftsbetriebs eine hohe Schwelle an rechtlichen und behördlichen Sicherheitsvorkehrungen einhalten."

Im Oktober äußerte sich Brainard ähnlich zu Libra und erklärte, das Projekt könne sich auf die Bilanzen der Zentralbanken auswirken, wenn es eine Größenordnung erreiche.

Offenlegung Lesen Mehr

CoinDesk ist der führende Anbieter von Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das höchste journalistische Standards anstrebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close