Der Binance API-Betrug – James Richardson

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Am 10. Oktober versende ich diese E-Mail um 7 Uhr morgens aus Binance.

Binance Support Desk E-Mail

Ich logge mich dann in mein Konto ein, um zu sehen, was passiert ist, und sehe Tausende von Trades. Dann gerate ich in einen Schockzustand, als ich sehe, dass sie ebenfalls gekauft haben:

Es gibt Tausende von Trades. Wenn Sie das gesamte Set anzeigen möchten, klicken Sie hier, um die exportierten vollständigen Trades im Word-Format herunterzuladen.

Ich wende mich dann an den Binance-Support

Um 22:50 Uhr antwortet der Binance-Support mit seinen vorläufigen Annahmen:

CS Aaron (Binance)

11. Oktober, 22:50 CST

Sehr geehrter Nutzer,

Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Aufgrund Ihrer Angaben verstehen wir, dass Ihre Aufträge im TOMO / USDC-Handelspaar 2019–10–11 nicht von Ihnen autorisiert wurden. Beim Einchecken in Ihr Konto haben wir festgestellt, dass Sie die API für den Handel aktiviert haben, und wir haben die betroffenen Trades überprüft und festgestellt, dass sie über die API platziert wurden.

Bitte geben Sie die relevanten Informationen zur Überprüfung an.
(1) Wie haben Sie Ihren API-Schlüssel gespeichert?
(2) Haben Sie mit einem Drittanbieter-Handelsbot gehandelt? Bitte geben Sie die Details des jeweiligen Handelsbots an.
(3) Haben Sie jemals Ihre API-Informationen für Plattformen von Drittanbietern bereitgestellt? Bitte geben Sie die Details der jeweiligen Plattform an.
(4) Wenn Ihre API-Handelsprogramme von Ihnen selbst entworfen und programmiert wurden, geben Sie bitte die Details der Programmiersprache und die Informationen zur API-Serverbereitstellung an.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und freuen uns auf Ihre Antwort.

Freundliche Grüße,
Binance-Support-Team

Ich habe auf Binance wie folgt geantwortet:

Ja, ich benutze die API für den Handel, der Bot wird auf dem Heroku-Server gehostet. Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass bei der API keine Auszahlung aktiviert ist. Selbst bei nicht autorisiertem Zugriff können keine Auszahlungen vorgenommen werden.

Um 11:25 CST antwortet Jerry vom Binance Support:

jerry.zheng (Binance)

12. Oktober, 11:25 CST

Sehr geehrter Nutzer,

Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Bitte seien Sie versichert, dass wir Ihre Abhebungen nicht ohne Ihre Genehmigung entsperren werden. Sie müssen uns jederzeit kontaktieren.

Danke für Ihr Verständnis.

Freundliche Grüße,
Binance-Support-Team

Ich bin nicht sicher, ob wir hier auf derselben Seite sind, mein Konto wurde gehackt und ich möchte, dass mein Geld zurückgegeben wird.

Wenn diese Situation nicht behoben wird, werde ich eine Klage gegen binance erheben, ungefähr 9.000 wurden gestohlen

Gesendet von ProtonMail Mobile

jerry.zheng (Binance)

13. Oktober, 09:10 Uhr CST

Sehr geehrter Nutzer,

Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Es tut mir sehr leid, dass die bestätigte Übertragung der Blockchain aufgrund der Besonderheit und Vertraulichkeit der Blockchain nicht rückgängig gemacht werden kann. Gleichzeitig wird nicht empfohlen, dass der Benutzer die API an einen Dritten lizenziert oder eine Drittanbieter-API verwendet. Der Nutzer ist verpflichtet, die Sicherheit seines Kontos zu schützen. Wenn Sie den Alarm wählen, werden wir mit der Polizei zusammenarbeiten, um uns für die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

Danke für Ihr Verständnis.

Freundliche Grüße,
Binance-Support-Team

13. Oktober, 09:16 CST

Der einzige Nutznießer wäre hier die Binanzierung der Handelsgebühren, da Abhebungen auf API nicht möglich waren
Es gäbe keinen Grund, warum Hacker tausende Male kaufen und verkaufen würden, außer um Gebühren zu erheben. Es scheint auch, dass binance keine Anstrengungen unternimmt, um zu untersuchen, warum Hacker das Tomo / BTC-Paar kaufen und verkaufen würden.

von ProtonMail Mobile

Zur Beantwortung der Eröffnungsfrage: Die Gelder wurden über Binance-Gebühren gestohlen, daher die Kauf- und Verkaufsgebühren in Höhe von Tausenden. Ich fordere alle Benutzer, auch diejenigen, die die API nicht verwenden, dringend auf, Ihre Gelder sofort von diesem schattigen Umtausch abzuheben. Wenn jemand ähnliche Geschichten auf Binance Exchange hat, teilen Sie diese bitte in den Kommentaren unten mit. Ich werde Schadenersatz von dieser Firma verlangen. Wenn es viele Geschichten wie meine gibt, werde ich eine Sammelklage gegen diesen korrupten Tausch erwägen.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close