Crypto Long & Short: Wie ein negatives Öl die Tür für Bitcoin-ETFs öffnen könnte

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Dies wird immer als die Woche in Erinnerung bleiben, in der das Öl negativ wurde.

Die wirtschaftlichen Auswirkungen sind erstaunlich und es wird Monate dauern, bis sie vollständig verstanden sind. Kurzfristig ist jedoch einer der faszinierendsten Aspekte, wie allgemein akzeptierte Wahrheiten über Märkte direkt in die Ölkanne geworfen werden.

Überzeugend ist auch, was dies über Vorurteile auf dem Bitcoin-Markt aussagt.

Du liest Krypto lang & kurz, ein Newsletter, der sich eingehend mit den Kräften befasst, die die Kryptowährungsmärkte antreiben. Es wurde von Noelle Acheson, der Research-Leiterin von CoinDesk, verfasst und erscheint jeden Sonntag. Es bietet eine Zusammenfassung der Woche – mit Einsichten und Analysen – aus Sicht eines professionellen Anlegers. Sie können sich hier anmelden.

Es stellt sich heraus, dass die Rohstoffpreise keine Untergrenze haben. Wer wusste. Um fair zu sein, ist dies nicht das erste Mal, dass ein Rohstoff unter Null gehandelt wird – die Erdgaspreise sind in der Vergangenheit negativ geworden, da logistische Probleme es schwierig machen, Käufer zu erreichen, und viele Raffinerien sehen darin ein Abfallnebenprodukt der Ölförderung. Außerhalb des Energiesektors werfen Milchbauern in den USA derzeit überschüssige Milch ab, anstatt die Verbraucher dafür zu bezahlen, dass sie sie wegnehmen.

Was hat das mit Bitcoin zu tun? Es beleuchtet die Art des Vermögenswerts selbst und die darauf aufbauenden Produkte.

Nach Angaben der CFTC und anderer Aufsichtsbehörden ist Bitcoin eine Ware. Technisch gesehen fällt es in die Kategorie der Finanzrohstoffe, zu denen Währungen und Indizes gehören. Diese haben einen Boden. Sie können auf Null gehen, aber nicht darunter – mindestens einmal haben sie weder eine Nutzung noch Übertragungskosten, sodass Anleger ihren Wert abschreiben und sie nach einigem Zähneknirschen vergessen können.

Was aber, wenn der Wert einer Finanzware auf einer zugrunde liegenden Ware basiert, die zu negativen Preisen gehandelt wird? USO ist der größte ETF im Energiesektor und hält nahezu datierte WTI-Futures. Diese Woche wurden diese Futures unter Null gehandelt, da sie die physische Lieferung von Öl beinhalten, von dem niemand weiß, wo sie gelagert werden sollen. Der ETF ist jedoch ein Finanzgut und kann nicht unter Null gehandelt werden. Daher kann er seine zugrunde liegenden Vermögenswerte nicht widerspiegeln.

Diese Woche hat USO sich bemüht, seine Liste zu speichern. Es kündigte einen umgekehrten Aktiensplit an, um seinen Preis wieder über die Mindestanforderung von Nasdaq zu drücken, und änderte seine Anlagestrategie, um sich auf etwas längerfristige Futures zu konzentrieren. Es beantragte auch die Genehmigung zur Ausgabe weiterer Aktien, da Geld fließt, Berichten zufolge von Privatanlegern, die hoffen, die Erholung bis zum Ende voranzutreiben.

fließt in uso-042420
Mittelzuflüsse in USO – Quelle: FactSet

Hier haben Sie also einen ETF, dessen Wert nicht unbedingt den zugrunde liegenden Vermögenswert widerspiegelt und der versucht, mehr Aktien an Privatanleger in einem dislozierten Markt zu verkaufen, der einer der offensichtlichsten Manipulationen der Welt ist. Dennoch werden Vorschläge für Bitcoin-ETFs als zu riskant, undurchsichtig und manipulierbar abgelehnt.

Ein Bitcoin-ETF würde auf einem Finanzgut basieren, das in einem globalen Netzwerk läuft, das für alle zugänglich ist. Die meisten Hauptbörsen verfügen über eine Marktüberwachung, und eine Verbesserung der Marktliquidität sollte es dem ETF-Preis ermöglichen, den Marktwert des zugrunde liegenden Vermögenswerts genau zu verfolgen, was den Anlegern Sicherheit und Transparenz bietet. Dasselbe gilt nicht für die derzeit liquidesten börsennotierten Bitcoin-Tracking-Instrumente *, die Sperrfristen haben, in denen Anleger nicht verkaufen können, und die mit einem erheblichen Aufschlag auf Bitcoin handeln. Dies ist im Wesentlichen auf die Zurückhaltung der SEC zurückzuführen, liquide und leicht rückzahlbare Anlageinstrumente zu genehmigen, die für alle Arten von Anlegern geeignet sind.

Eine Änderung der SEC-Politik in Bezug auf Bitcoin-ETFs ist kurzfristig unwahrscheinlich, da derzeit keine Vorschläge geprüft werden. Die Trennung zwischen den Gründen für die Ablehnung und den offensichtlichen öffentlichen Merkmalen vieler zugelassener ETFs, die ebenfalls die angegebenen Kriterien nicht erfüllen, könnte die Regulierungsbehörde jedoch dazu ermutigen, ihre instinktive Zurückhaltung zu überwinden.

(* Eines davon ist GBTC, verwaltet von Grayscale Investments, das der Muttergesellschaft von CoinDesk, DCG, gehört.)

Weiß jemand was noch los ist?

Es gibt keine langweilige Woche im Krypto-Asset-Sektor (leider – eine langweilige Woche wäre ab und zu schön), aber diese Woche war besonders intensiv, mit einem Preis zwischen 12% von niedrig bis hoch (Daten aus dem CoinDesk BPI).

Preis-Chart-Woche-24-April
BTC in USD 17.-24. April
Quelle: CoinDesk BPI

Meinem Kollegen Zack Voell zufolge könnte der starke Anstieg nach oben durch das Auslaufen der Futures am Freitag sowie durch die Anlegerstimmung motiviert sein, die nach der jüngsten Konsolidierung auf einen Schritt vorbereitet war. Und vielleicht – nur vielleicht – hat es etwas mit zunehmender Aufregung über die bevorstehende Halbierung von Bitcoin zu tun, die in etwas mehr als zwei Wochen erwartet wird. (Laden Sie unseren aktuellen Bericht über die Halbierung von Bitcoin herunter, um die möglichen Auswirkungen zu analysieren.)

In den Nachrichten fließen neue Crypto-Asset-Produkte immer dichter und schneller, während Unternehmensanwendungen, einschließlich des Umgangs mit Daten in einer Post-COVID-Welt sowie digitaler Währungen der Zentralbank, zunehmend Beachtung finden. Und DeFi setzt seinen Prozess des Erwachsenwerdens fort.

Außerhalb des Kryptoraums werden die Dinge noch seltsamer, da Desinfektionsmittelhersteller uns bitten, ihre Produkte nicht zu injizieren, und Händler ihre Badewannen und Küchentöpfe auf mögliche Öllagerung untersuchen. Die Spannungen in Europa nehmen zu, da Italien, die drittgrößte Volkswirtschaft der EU, von einem Rückgang des Junk-Bond-Status verschont geblieben ist. Die asiatischen Märkte haben es mit der Spannung über die Gesundheit von Kim Jong-Un und der damit verbundenen Gefahr einer zweiten Ansteckungswelle zu tun. Die Märkte schwanken zwischen der Erleichterung, dass die Dinge nicht noch schlimmer sind, und der Angst, dass dies der Fall sein wird, mit einer Dosis Verleugnung.

ytd-2

Bitcoin hat den S & P 500 in dieser Woche, im Monat und im bisherigen Jahresverlauf bisher übertroffen, obwohl Gold und langfristige Staatsanleihen in diesem Jahr bislang deutlich besser abgeschnitten haben.

Performance-Chart-24-April

Nächste Woche wird es eine Reihe von Wirtschaftsindikatoren geben, die höchstwahrscheinlich schockierend schrecklich sein werden, aber diese Woche stieg die Zukunft tatsächlich auf die Nachricht, dass mehr als 4 Millionen Menschen Leistungen beantragt haben, weil es scheint, dass die Bestätigung von schlechten Nachrichten etwas beruhigend ist. Sie müssen sich fragen, wann der Penny fallen wird, dass von der Realität suspendierte Indizes nicht für immer über Wasser bleiben. Auf der anderen Seite streben einige Volkswirtschaften vorläufig eine Wiedereröffnung an, die unruhigen Tiergeistern eine willkommene, wenn auch vorläufige Ruhepause einbringt.

KETTENGLIEDER

Das Economist Magazin befasst sich mit den Optionen, die Regierungen zur Verfügung stehen, um herauszufinden, wie sie ihre Volkswirtschaften aus dieser Krise herausführen können. Zu den Optionen, von denen keine gut aussieht, gehört die Befolgung der Politik der „finanziellen Repression“ der Nachkriegsökonomien des vorigen Jahrhunderts, die in Form von Kapitalkontrollen, festen Wechselkursen, rationierten Bankkrediten und Zinsobergrenzen erfolgen könnte. Es wird anerkannt, dass solche Veränderungen „politisch anspruchsvoll“ wären, dass dies jedoch politisch anspruchsvolle Zeiten sind. "Aber wenn die Regierungen solche Änderungen vornehmen würden", heißt es weiter, "würden sie Reaktionen anregen, die Investoren der 1950er und 1960er Jahre nicht zur Verfügung stehen, wie beispielsweise Investitionen in Kryptowährungen und andere immaterielle Produkte." WEGBRINGEN: Genau. Die moderne Wirtschaft hat zuvor Schwierigkeiten durchgemacht, die ideologische Opfer erforderten, aber nicht zu einer Zeit, als es Alternativen zu Zentralbankwährungen gab, und nicht zu einer Zeit, als es möglich war, Wohlstand ohne Verwendung des etablierten Systems zu bewegen. Macht das die Regierungen auf Kosten der ermächtigten Bürger schwächer? Oder könnten die Regierungen Kryptowährungen verwenden, um sich selbst zu stärken?

Ich habe in diesem Newsletter bereits erwähnt, dass ich mir Sorgen über einen anhaltenden Anstieg der Inflation mache, sobald wir aus dem schlimmsten dieser Krise hervorgegangen sind, und wie dies angesichts des begrenzten Angebots für den Wert von Bitcoin gut sein könnte. Aber was ist, wenn ich falsch liege und wir eintreten? eine Welt der DeflationBedeutet das, dass Bitcoin eine Underperformance aufweist? Nicht unbedingt. Die daraus resultierende Steigerung der Kaufkraft und der Parallelen zu Gold, die sich in Zeiten der Deflation traditionell gut entwickelt haben, könnte zu einer Outperformance führen. WEGBRINGEN: Bitcoin wurde während der letzten Finanzkrise geboren, daher wurden seine Reaktionen und Korrelationen nicht getestet. Wir wissen nicht, unter welchem ​​Szenario es am besten abschneiden wird, und die Wirtschaftstheorie kann Schwankungen in beide Richtungen rechtfertigen.

Crypto Asset-Plattform Coinbase beschreibt die aktuelle Stablecoin-Landschaft mit Schwerpunkt auf Anwendungsfällen. WEGBRINGEN: Die Fähigkeit von Stablecoins, die Liquidität zu fördern, Transaktionen zu erleichtern und als Sicherheit zu dienen, wird gerade erst verstanden. Das Wachstum in diesem Jahr dürfte weiterhin atemberaubend sein, was hauptsächlich auf die Transaktionsnachfrage und die weltweit steigende Nachfrage nach Dollar zurückzuführen ist, von denen Stablecoins eine relativ bequeme und liquide Darstellung darstellen. (Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in Michael Caseys Newsletter "Money Reimagined" von letzter Woche.)

Ein von der Haas Blockchain Initiative der University of California Berkeley finanziertes Forschungspapier kommt zu dem Schluss Stablecoin-Emissionen Erhöhen Sie nicht den Preis für Kryptowährungen. WEGBRINGEN: Dies widerspricht einem kontroversen Papier aus dem letzten Jahr, das beweisen sollte, dass Tether den Bitcoin-Markt manipuliert hat. Das neue Papier trennt das im Umlauf befindliche Tether vom im Treasury gehaltenen Tether und zeigt, dass die Prämie der Stablecoin gegenüber dem Dollar weitgehend von der Marktvolatilität abhängt.

Tether-Bilanz
(Quelle: Omniexplorer und Etherscan, über Richard K Lyons und Ganesh Viswanath-Natraj bei vox.eu)

Mehr Nuancen in den Nachrichten, die letzte Woche veröffentlicht wurden Renaissance Technologies hat Zulassungsanträge eingereicht, aus denen hervorgeht, dass sein Flaggschiff-Fonds Medallion in Bitcoin-Derivate investieren kann – wie wir letzte Woche angedeutet haben, ist es nicht so optimistisch, wie es die Medien ursprünglich gemalt haben. WEGBRINGEN: Mein Kollege Ian Allison hat mehrere Branchenkenner um ihre Meinung zu den Nachrichten gebeten: Alle sind sich einig, dass Renaissance nicht unbedingt „Long Bitcoin“ sein muss. Die Geschichte und das Potenzial bestimmen nicht ihre Entscheidungen, sondern basieren auf algorithmisch generierten Zahlen.

Starbucks und McDonald's gehören Berichten zufolge zu den 19 Restaurants und Einzelhandelsgeschäften, die an Tests beteiligt sein werden Chinas digitale Währung der Zentralbank im neuen Bezirk Xiong'An des Landes. WEGBRINGEN: Warum ist dies möglicherweise für Portfolios relevant? Denn mandatierte Veränderungen sind in der Regel stärker bei der Überwindung des Widerstands gegen neue Gewohnheiten als die alleinige Anziehungskraft von Innovationen. Eine nationale digitale Währung würde die Menschen beispielsweise mit der Idee digitaler Geldbörsen vertraut machen, und von dort aus ist es ein relativ kurzer Schritt, andere Token und Dienste zu integrieren. Dies ist möglicherweise von Bedeutung, da es indirekt für die Einführung von Krypto-Assets in einer der größten Volkswirtschaften relevant ist, in denen fast 1 Milliarde Menschen ein Smartphone besitzen.

Wolfie Zhao führt uns durch Änderungen an der Bitcoin-Bergbau in China Im vergangenen Jahr ging es um die Auswirkungen des Coronavirus, die Veränderung der Stimmung im März und die Aussichten für die neuen Maschinen, die auf den Markt kommen. WEGBRINGEN: Wie wir in unserem Halbierungsbericht erwähnt haben, ist die Bitcoin-Bergbauindustrie nicht nur faszinierend, sondern auch von grundlegender Bedeutung für die Gesundheit des Netzwerks. Veränderungen in Technologie, wirtschaftlichen Bedingungen und politischem Umfeld bestimmen die Rentabilität, was sich wiederum auf die Widerstandsfähigkeit des Protokolls auswirkt. Weitere Informationen zu diesem faszinierenden Sektor an der Schnittstelle zwischen Geschäftsprioritäten, technologischer Innovation und Ideologie finden Sie in Christine Kims Podcast-Serie zur Bergbauökonomie.

Die CFTC hat einen Kryptostart durchgeführt Bitnomial Exchange Genehmigung zum Angebot physisch abgewickelter Futures- und Optionskontrakte. WEGBRINGEN: Vor nicht allzu langer Zeit waren viele von uns begeistert von der bevorstehenden Einführung physisch gelieferter Derivate auf Bakkt, die zu einer enttäuschenden Einführung und einem noch enttäuschenderen Handelsrekord führte. Die Gebühren- und Margenstruktur von Bitnomial mag für Investoren und Händler attraktiver sein, aber im Gegensatz zu Bakkt fehlt derzeit die Blue-Chip-Unterstützung eines etablierten Marktes.

Der Crypto Asset- und Blockchain-Datenanbieter Amberdata enthält eine detaillierte Erläuterung der Stock-to-Flow-Modell (S2F) das prognostiziert einen Bitcoin-Preis von 100.000 US-Dollar bis Mitte 2021. WEGBRINGEN: Das S2F-Modell hat Anhänger und Skeptiker – es scheint historisch zu gelten, aber das ist im Allgemeinen keine gute Grundlage für Vorwärtsinvestitionen, insbesondere in diesen seltsamen Zeiten. In unserem Halbierungsbericht finden Sie einige konkurrierende Thesen. Das Fazit ist, dass der Bitcoin-Markt jetzt so anders ist als während der vorherigen Halbierungen, dass niemand weiß, welche Funktionen oder Entwicklungen einen größeren Einfluss auf die Preisauswirkungen haben werden.

Vishal Shah, Gründer der Bitcoin-Derivate Exchange Alpha5, weist darauf hin, dass mit 100x Hebelwirkung Bitcoin ist an einigen Börsen mit relativ geringer Aufsicht erhältlich und wird kein „traditionelles“ Kapital interessieren, insbesondere in diesen unsicheren Zeiten. WEGBRINGEN: Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass die meisten Trader tatsächlich eine 100-fache Hebelwirkung nutzen – die wenigen mutigen Seelen, die dies tun, werden wahrscheinlich ziemlich bald ausgelöscht, so dass die vernünftigeren Trader, die das Boot herausschieben, auf das 35-fache zurückgreifen, wenn dies der Fall ist. „100x Leverage“ ist eher ein besorgniserregendes Marketing-Gimmick als eine Strategie zur Vermögensbildung.

Sicherheitstoken-Plattform Openfinance hat seine Benutzer um überarbeitete Bedingungen gebeten, um die Kosten zu tragen, um zu vermeiden, dass der Handel ausgesetzt werden muss.WEGBRINGEN: Nach der Intensivierung im Jahr 2018 hat sich das Interesse an Sicherheitstoken im vergangenen Jahr verhalten, da die Nachfrage der Anleger nicht eintrat und Vertragsbrüche einige hochkarätige Projekte zurückdrängten. Diese Entwicklung ist eine Erweiterung der gedämpften Begeisterung, sollte aber nicht so verstanden werden, dass das Konzept keinen Wert hat. Es ist noch früh, die bisherigen Vorteile haben nicht ausgereicht, um die Trägheit und die Tatsache zu überwinden, dass traditionelle Märkte liquider sind und größere regulatorische Sicherheiten bieten. Angesichts des jüngsten Marktstresses, der eine Reihe von Verwerfungslinien aufdeckt, könnten wir jedoch – sobald sich die Dinge etwas beruhigt haben – ein erneutes Interesse an einem alternativen Kapitalmarktsystem feststellen.

Offenlegung Lesen Mehr

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close