Bitcoin ‘UTXOs in Loss’ auf Rekordhöhe bei Kursverkäufen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Eine Schlüsselkennzahl bewegt sich auf Rekordhöhen, was darauf hindeutet, dass Anleger wahrscheinlich Bitcoins halten, selbst wenn sie tief im Minus sind.

Die Zahl der nicht ausgegebenen Transaktionsausgaben (UTXOs) im Verlust stieg am 17. Dezember auf ein Allzeithoch von über 45 Millionen US-Dollar, was einem Anstieg von 578 Prozent gegenüber dem Wert vom 1. Juli von 6,69 Millionen US-Dollar entspricht Glasknoten.

Bitcoin: UTXOs im Verlust
Quelle: Glasknoten

Ein UTXO ist im Grunde Bitcoins nach einer Transaktion übrig. Es ist ein bisschen so, als würde man ein Wechselgeld zurückbekommen, wenn man mit großen Rechnungen für etwas in bar bezahlt.

Zum Beispiel hat Alice 10 Bitcoins und muss drei BTC an Bob, einen Händler, zahlen. Alice kann nicht einfach drei BTC senden und den Rest halten. Stattdessen muss sie 10 BTC ausgeben, von denen drei BTC an Bob und die restlichen sieben BTC an die von ihr kontrollierte Adresse zurückgeschickt werden. Diese sieben Bitcoins sind UTXOs und können als Eingaben in eine andere Transaktion verwendet werden.

Ein verlustbringendes UTXO ist dasjenige, dessen Preis zum Zeitpunkt seiner Erstellung höher war als der aktuelle Preis.

Die Tatsache, dass die UTXO-Verlustmetrik nach einem Kursrutsch von 50 Prozent vom Juni-Hoch über 13.800 USD auf die jüngsten Tiefststände nahe 6.500 USD auf Rekordhöhen verharrt, deutet darauf hin, dass die Anleger laut Alex Benfield, einem Krypto-Aktivposten, wahrscheinlich an ihren verlustbringenden Ergebnissen festhalten werden Analyst bei Digital Assets Data.

"Es gab 438 Tage, in denen jemand Bitcoin hätte kaufen können und zum Zeitpunkt des Schreibens derzeit ratlos wäre", sagte Benfield CoinDesk in einer E-Mail. "Ungefähr die Hälfte dieser Tage fand im Jahr 2019 statt (datiert auf den 12. Mai) und repräsentierte kurzfristige Inhaber von weniger als einem Jahr. Die andere Hälfte stammt vom 3. November 2017 und ist über zwei Jahre alt Jedes Bitcoin, das an einem der Tage gekauft wurde, an denen der Preis höher war als heute, trägt zur UTXO-Verlust-Metrik bei, die weiterhin neue Höchststände erreicht, wenn der Preis während der Käufer weiter fällt halte an ihrem bitcoin fest. "

Yan Liberman, Mitbegründer der Research-Boutique Delphi Digital, sagte, dass die Verluste von UTXO langfristige Inhaber darstellen können und zitierte das Verhältnis von Marktwert zu Realisierungswert (MVRV) von Bitcoin als einen besseren Weg, um die Menge der Verluste von UTXOs abzuschätzen.

Das MVRV-Verhältnis wird berechnet, indem der Marktwert durch den realisierten Wert dividiert wird. Während der Marktwert durch gleichmäßiges Zählen aller abgebauten Münzen zum aktuellen Marktpreis ermittelt wird, stellt der realisierte Wert die Summe aller Münzenwerte dar, die auf dem Zeitpunkt ihrer letzten Bewegung basieren (Summe aller UTXOs).

Eine sinkende Quote impliziert demnach einen hohen Verlust an UTXOs, sagte Liberman gegenüber CoinDesk. Die MVRV-Quote von Bitcoin liegt derzeit bei 1,23, nach einem Höchststand von 2,38 im Juni, wie aus der Datenquelle woobull.com hervorgeht.

Es gibt auch Hinweise darauf, dass langfristige Inhaber nicht verkauft haben. Der seit mindestens 12 Monaten gehaltene Angebotsanteil lag zu Jahresbeginn bei 55,6 Prozent, erreichte Ende April einen Höchststand von 60,8 Prozent und lag laut Delphi Digital Ende November bei fast 59 Prozent.

Der seit mehr als zwei Jahren gehaltene Angebotsanteil lag Ende November mit 40 Prozent auf einem historischen Höchststand, nachdem er zu Jahresbeginn bei 34,6 Prozent gelegen hatte.

Alles in allem gibt es einen starken Grund zu der Annahme, dass „HOLDing“ die UTXO-Verlustmetrik auf Rekordhöhen gebracht hat.

Der Rückgang der Anzahl der Transaktionen scheint ebenfalls eine Rolle gespielt zu haben. nach Glassnode.

Bitcoin-Transaktionszahl (gleitender 7-Tage-Durchschnitt)
Quelle: Glasknoten

Wie in der obigen Grafik dargestellt, ist der gleitende Durchschnitt der Transaktionen in der Kette nach sieben Tagen von dem Ende Juni verzeichneten Höchststand von 378.808 auf Tiefststände nahe 304.000 gesunken. Weniger Transaktionen bedeuten, dass weniger UTXOs während der Preisrutsche erstellt wurden.

Offenlegung Lesen Mehr

CoinDesk ist der führende Anbieter von Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das höchste journalistische Standards anstrebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close