Bitcoin-Preis springt um 10%, aber Bullenumkehr noch 700 US-Dollar entfernt

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Bitcoin ist am Mittwoch um über 10 Prozent gestiegen – der größte Gewinn seit dem 25. Oktober, laut dem Bitcoin-Preisindex von CoinDesk.

Bemerkenswerterweise waren die Preise um die Mittagszeit (UTC) auf ein Siebenmonatstief unter 6.500 USD gefallen, aber die Aufschlüsselung wurde schnell rückgängig gemacht und die Kryptowährung wurde vor Mitternacht über 7.400 USD gehandelt.

Die Erholung von mehrmonatigen Tiefständen ist ein verräterisches Zeichen für die Erschöpfung der Verkäufer – insbesondere, da die Verluste der letzten acht Tage beseitigt wurden.

Mittwochs Spitze hat den unmittelbaren rückläufigen Fall neutralisiert. Das heißt, eine zinsbullische Umkehr würde sich nur dann bestätigen, wenn die Kurse über das Hoch vom 29. November von 7.870 USD steigen. Das würde das grundlegendste aller rückläufigen Muster ungültig machen – ein Niedrig-Hoch-Setup.

Da Bitcoin derzeit bei 7.170 USD gehandelt wird, ist die Bullenumkehr noch 770 USD entfernt.

Bitcoin hat in den letzten fünf Monaten eine Reihe niedrigerer Hochs (Pfeile) und Tiefs (Tiefs) aufgezeichnet (Preis über Bitstamp).

Das letzte niedrigere Hoch bei 7.870 USD wurde am 29. November gedruckt und ist noch intakt. Ein UTC-Schluss oberhalb dieses Niveaus ist erforderlich, um eine kurzfristige Trendänderung von rückläufig zu bullisch zu bestätigen, wie oben erwähnt.

Ein Anstieg über dieses Niveau sollte nicht ausgeschlossen werden, da der 14-Tage-Index der relativen Stärke (RSI) zugunsten der Bullen auseinander gegangen ist. Eine zinsbullische Divergenz tritt auf, wenn ein Indikator höhere Tiefststände ausgibt, die niedrigeren Tiefstständen des Preises widersprechen, und wird als Frühwarnung vor einem bevorstehenden Korrektursprung angesehen.

Darüber hinaus deutet die große bullische Kerze am Mittwoch auf eine Erschöpfung des Verkäufers hin und würde an Glaubwürdigkeit gewinnen, wenn die Preise innerhalb der nächsten 24 Stunden Akzeptanz über 7.450 USD (dem Hoch der Kerze) finden. Dies würde die Argumentation für einen Widerstandstest bei 7.870 USD weiter stärken.

Beide Muster würden ungültig, wenn die Preise unter 6.428 USD fallen, obwohl dies zum Zeitpunkt der Drucklegung unwahrscheinlich erscheint.

Der Gesamtausblick würde optimistisch werden, wenn der fallende Kanal auf dem Wochen-Chart nach oben durchbrochen wird. Derzeit liegt der Kanalwiderstand bei 8.463 USD.

Offenlegung: Der Autor hält derzeit keine digitalen Vermögenswerte.

Offenlegung Lesen Mehr

CoinDesk ist der führende Anbieter von Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das höchste journalistische Standards anstrebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close