Wie Synthetix in weniger als einem Jahr Liquidität in den Griff bekam und eine Community aufbaute


Synthetix ist derzeit eines der wertvollsten Produkte im Open-Finance-Stack von Ethereum und belegt mit satten 175 Millionen US-Dollar den zweiten Platz in Bezug auf den im Protokoll festgelegten Gesamtwert. Von knapp 2 Mio. USD Anfang März 2019, als die Einsatzrendite anstieg, bis zur Verdreifachung des von Oktober bis Dezember gesperrten Gesamtwerts hat das Projekt mit einem starken Tokenom-Modell, dem 3. Dezember 2019, einen langen Weg zurückgelegt.

Plattform ausbauen

Wenn Projekte etwas aufbauen möchten, haben sie in der Regel eine ideologische Gliederung dafür, wie das Netzwerk aufgebaut werden soll, und sie versuchen, es so robust wie möglich zu gestalten. Bis vor kurzem konzentrierten sich viele dieser Protokolle jedoch nicht auf den wichtigsten Aspekt beim Aufbau eines Finanzinstruments: die Liquidität.

Synthetix, oder wie es früher genannt wurde, Havven, hat viel über die Entwicklung von dApps durch Ausprobieren gelernt. Zunächst starteten sie mit Ethereum und arbeiteten gemeinsam an einem Rollout für EOS. Dabei stellten sie fest, dass Entwicklungswerkzeuge wie Tezos und EOS im Vergleich zu Ethereum kindisch waren.

Schneller Vorlauf weniger als vier Monate später, und Synthetix hat sich in verschiedenen Bereichen durchweg bewährt. Der Prozentsatz der eingesetzten ausgegebenen Token und die aktive Besicherungsquote zeigen an, dass Benutzer die Regeln befolgen, um ihre Belohnungen zu ernten. Ab sofort sind dies 75 APR.

Finanzielle Schwierigkeiten und Beiträge der Gemeinschaft

Der Preis von SNX, dem einheimischen Token von Synthetix, begann zu steigen, weil mehr Menschen daran interessiert waren, hohe Erträge zu erzielen und ihre Token zu verkaufen. Aber wie Sie es gerne hätten, haben immer mehr Leute ihre Token behalten, wenn der Preis gestiegen ist, und dies hat den Prozess lediglich kaskadiert. Auf diese Weise gelang es Synthetix, die Liquidität der Plattform zu erhöhen und eine breite Palette von finanzinteressierten Benutzern und sogar kleinen Instituten anzuziehen.

Maker ist dafür bekannt, dass es dem dApp-Ökosystem einen On-Chain-Governance-Prozess ermöglicht, auch wenn die Kompromisse bis heute vielfach diskutiert werden. Synthetix bringt ein neues Modell mit, in dem Mitglieder ihre eigenen Vorschläge erstellen können und die Community die Auswirkungen diskutiert.

Anfänglich verzeichnete Synthetix einen rückläufigen Lieferplan, der langfristig keine Emissionen verursachte. Einige wenige Gemeindemitglieder, die dies als Besorgnis erregend empfanden, haben am Ende des bestehenden 5-Jahres-Lieferplans einen Vorschlag für eine feste jährliche Emission ausgearbeitet, und der Vorschlag wird wahrscheinlich umgesetzt. Solche Dinge zeigen, dass das Team das Feedback der Stakeholder aktiv in das Protokoll einbindet.

Trotz der Probleme mit der Orakel-Zentralisierung (über die sich das Team freute), die es Bots ermöglichten, Benutzer voranzubringen, ist es ziemlich offensichtlich, dass die Plattform erfolgreich gestartet wurde. Die eigentliche Herausforderung besteht darin, dass für die langfristige Nachhaltigkeit der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen mehr Investitionen in synthetische Vermögenswerte erforderlich sind.

Wie BTCMANAGER? Schicken Sie uns einen Tipp!

Unsere Bitcoin-Adresse: 3AbQrAyRsdM5NX5BQh8qWYePEpGjCYLCy4

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close