Vitalik Buterin schlägt Sharding für EOS – The Cryptonomist vor


Vor einigen Stunden hat der berühmte Gründer des Ethereum (ETH), Vitalik Buterin, schlug vor, dass EOS Sharding übernimmt.

Ehrlich gesagt denke ich, dass EOS Sharding übernehmen und jeden Blockproduzenten einem zufälligen Shard zuweisen sollte, damit zwei Validatoren, die sich die Infrastruktur teilen, kaum Vorteile erzielen, da sie unterschiedliche Daten für die Validierung haben. Würde auch ihre TPS erhöhen. https://t.co/pmmXJSbjUK

– vitalik.eth (@VitalikButerin) 28. November 2019

erlaubt zu Teilen Sie das Netzwerk in kleine Teile, um die Blockchain zu beschleunigen selbst: Diese Lösung würde es daher ermöglichen, die Anzahl der von EOS verwalteten Transaktionen pro Sekunde (TPS) zu erhöhen.

Aber was wäre der Sinn eines solchen Systems in der EOS-Blockchain, wenn diese Blockchain bereits die Kapazität hat, das 1000-fache der TPS von Ethereum zu verwalten?

Mit diesem Vorschlag möchte Buterin sehen eine dezentralere EOS-BlockchainBekanntlich gibt es 21 Blockproduzenten (Block Producers, BP), die das Netzwerk verwalten, und es kann Fälle geben, in denen ein einzelner Benutzer oder ein einzelner BP die anderen BPs ohne Wissen der Community steuert.

Die Sharding-Lösung würde es EOS ermöglichen, die von Geschäftspartnern zu validierenden Daten zu teilen, und würde eine stärkere Dezentralisierung ermöglichen, da die Daten für alle Geschäftspartner unterschiedlich wären.

Offensichtlich ist dies nur eine Idee, die angewendet werden könnte, obwohl es, wie in mehreren Kommentaren geschrieben, schwierig ist, diesen Vorschlag ernst zu nehmen, da Ethereum hat es auch noch nicht implementiert.

Interessanterweise fragen sich einige Leute, ob Buterin nur versucht, Scherbenmarketing zu betreiben.

Andere schlagen stattdessen vor, dass Buterin mit Daniel Larimer, CTO von Block.one, zusammenarbeitet, um eine noch leistungsstärkere EOS-Blockchain zu erstellen, da sie vielleicht zwei der erfahrensten Köpfe auf diesem Gebiet sind.

Noch vor wenigen Tagen schlug Larimer selbst eine Lösung vor Lösen Sie das CPU-Problem das hat die EOS-Blockchain seit mehreren Wochen beeinflusst.

Aufgrund dieses Problems basieren derzeit mehrere dApps auf EOS, wie z EarnBethaben gedroht, diese Blockchain zu verlassen, während andere wie Karma bereits beschlossen haben, zu einer anderen Blockchain zu wechseln.

Alfredo de Candia

Alfredo ist seit über 8 Jahren Android-Entwickler und hat bereits ein Dutzend Apps entwickelt. Mit 21 Jahren hat er den Fuji bestiegen. Unter seiner App finden wir eine japanische Datenbank, eine Spam- und Virendatenbank, die umfassendste Datenbank zu Geburtstagen der Anime- und Manga-Serien sowie eine Shitcoin-Datenbank. Sunday Miner, Alfredo hat eine Leidenschaft für Krypto und ist ein Fan von EOS.

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close