Sony ist der Ansicht, "The Princess Bride" neu zu gestalten, während das Internet in Wut explodiert – CCN.com


Da Hollywood-Filmstudios sich immer weiter von der Produktion von Originalinhalten entfernen und sich stattdessen auf Remakes und Neustarts bekannter Franchises verlassen, hat Sony anscheinend die Idee geäußert, „The Princess Bride“ neu zu gestalten.

Das wäre natürlich eine schreckliche Idee. Dies könnte auch der Grund sein, warum Sony schnell zurückwich und sagte, dass es nicht geplant sei, den Film doch noch einmal zu drehen.

Was erstaunlich ist, ist die Gegenreaktion, die der einfache Gedanke über das Internet erzeugt hat. Das heißt, es ist "unfassbar!"

Nein Ersetzen des Originals

"The Princess Bride" wurde im September 1987 veröffentlicht. Der Film hatte Cary Elwes, Robin Wright und eine Nebenbesetzung, zu der der großartige Charakterdarsteller Wallace Shawn, Billy Crystal und sogar der berühmte Wrestler Andre the Giant gehörten.

Es war einer der frühen Filme von Rob Reiner, dessen Karriere seitdem zugenommen hat, während seine Bekanntheit als linker Wahnsinniger nur gewachsen ist.

"The Princess Bride" wird als herausragender, bewährter und wunderbar unterhaltsamer Film gefeiert. Es hat die Tugend, einer der denkwürdigsten Filme eines bereits denkwürdigen Jahrzehnts in Hollywood zu sein.

Interessanterweise spielte der Film im Inland nur 31 Millionen US-Dollar ein. Es ist nicht annähernd einer der erfolgreichsten Filme aller Zeiten und wird tatsächlich mit 2.674 bewertetthin allen Zeiten inländischen Abendkasse.

Es hat 1987 nicht einmal die Top 10 der Kinokassen geknackt und landete auf Platz 41.

Sogar die Oscar-Verleihung übersah es und verlieh ihm eine einzige Nominierung für das Original.

Es bleibt eine schöne Erinnerung für viele Kinogänger dieser Generation.

Zu dieser Zeit war es eine clevere Idee, das Buch der Gutenachtgeschichte in eine komödiantische und selbstbezügliche Übung im Fantasy-Genre zu verwandeln. Bis heute schweben Memes im Internet, die direkt aus dem Film stammen.

Es ist vor allem eine knackig gute Geschichte mit wunderbaren Komödiendarstellern und oft lustig.

Wie man ein Remake verpfuscht

Ein Remake würde heute niemals fliegen, nicht einmal auf Netflix.

Einer der Gründe ist, dass der Originalfilm ein Produkt seiner Zeit ist. Der Film ist verspielt und liebenswürdig. Es könnte sogar von Disney veröffentlicht worden sein.

Das gesamte Konzept würde ruiniert, indem es „nervös“ gemacht und mit einer Sprache gefüllt würde, die für die Zielgruppe ungeeignet wäre.

Ein weiteres wichtiges Element ist, dass es einer der ersten Filme war, die sich über das Genre und folglich über sich selbst lustig machten. Diese Art von Selbstreflexivität wurde seitdem unzählige Male eingesetzt. "Shrek" war eine neue Interpretation eines solchen Ansatzes, der später zu Tode gegangen ist.

Es ist eine Sache, Disney-Animationsfilme in zeitgenössische Live-Action- / CGI-Unterhaltung umzuwandeln. Während die Animationsfilme, auch die zeitgenössischen, zumeist zu Instant-Klassikern geworden sind, handelt es sich bei den Live-Action-Remakes praktisch um Kopien.

Tatsächlich werden sie kaum als Remakes eingestuft, weshalb wir vielleicht keine solche Gegenreaktion gegen Disney gesehen haben.

Bei den Remakes hat es sich jedoch als nahezu unmöglich erwiesen, dass jedes neue Werk dem Original huldigt, während es auf eigenen Beinen steht.

Ein perfektes Beispiel sind die rein weiblichen „Ghostbusters“.

Wieder einmal war dies ein unglücklicher Versuch, einen Film nachzubilden, der seiner Zeit sehr ähnlich war. Der Film erschien in der ersten Hälfte der 1980er Jahre und zeigte dem Publikum wie "The Princess Bride" eine Welt, die es noch nie zuvor gesehen hatte.

„Ghostbusters“ haben es irgendwie geschafft, im heutigen New York Comedy und gespenstische Spielereien zusammenzubringen. Trotz der Komödie und der einzigartigen Leistung von Bill Murray nahm der Film sich selbst und seine Welt ernst.

Der Film hatte interne Regeln, denen er folgte. Die Charaktere waren sehr spezifisch und lustig. Das Drehbuch wurde vom verstorbenen Ivan Reitman elegant strukturiert und mit großem Geschick inszeniert.

Zu dieser Zeit war „Ghostbusters“ eine völlig originelle Erfindung.

Das Remake war eine völlige Katastrophe. Alles, was ich gerade aufgelistet habe, was gut an dem Originalfilm war, wurde in dem Remake völlig verpfuscht. Der Film war schlecht geschrieben und schlecht inszeniert, mit Charakteren und Situationen, die nicht lustig waren, und präsentierte ein Szenario, das 35 Jahre alt war.

Remake richtig gemacht

Wenn ein Studio darauf besteht, ein Remake oder einen Neustart durchzuführen, sollten sie sich an „Battlestar Galactica“ wenden, das vor mehr als 10 Jahren im SyFy-Netzwerk aufgetaucht ist.

Die Originalserie, die in den späten 1970er Jahren Premiere hatte, nahm sich zu dieser Zeit ernst, aber in den folgenden Jahren mit höherwertigen Fernseh- und Spezialeffekten wird sie jetzt als Lager angesehen.

Das Remake war jedoch in jeder Hinsicht ein Triumph.

Es nahm das ursprüngliche Konzept und warf 95% der ursprünglichen Serie aus. Der Schöpfer Ronald Moore verwandelte die Serie auf wunderschöne und elegante Weise in eine Geschichte über die menschliche Rasse in der Diaspora und die Herausforderungen, denen sie sich gegenübersah, als sie von Robotern verfolgt wurden, die sie auslöschen wollten. Wie jede gute Science-Fiction wurden im Verlauf der Serie aktuelle Konflikte von politisch bis metaphysisch ausgetragen.

Das bringt uns zurück zu "The Princess Bride".

Die einzige Möglichkeit, wie ein Remake jemals funktionieren könnte, wäre, das ursprüngliche Konzept zu übernehmen und die gesamte Geschichte komplett zu überarbeiten. Es müsste nicht die gleichen emotionalen Beats liefern, aber es müsste ganz von selbst stehen. Das würde es praktisch nicht einmal zu einem Remake machen, sondern eher zu einem "Remake nur im Namen".

Ansonsten lass es einfach in Ruhe. Sogar Cary Elwes stimmt zu.

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close