Security Token Firm erschließt die 7-Milliarden-Dollar-Immobilien-Pipeline des deutschen Entwicklers


Das Blockchain-Unternehmen Fundament hat den deutschen Immobiliengiganten Bauwens als strategischen Investor mit Projekten im Wert von 7,35 Milliarden US-Dollar an Land gezogen, um sein Asset-Token-Geschäft anzukurbeln.

Thomas Ermel, CEO von Fundament, sagte gegenüber CoinDesk, dass Bauwens im September 15 Prozent des Unternehmens in bar übernommen habe, nachdem er im Mai Verhandlungen über eine Partnerschaft aufgenommen hatte.

Die in Berlin ansässige Blockchain-Firma wurde 2017 gegründet und stellt Sicherheitstoken für Ethereum-Blockchain aus, um Geld für die Immobilienentwicklung zu sammeln.

Der Token-Verkauf von Immobilienanleihen im Wert von 280 Millionen US-Dollar wird am 8. Oktober sowohl institutionellen als auch Privatanlegern offen stehen.

Das Zeichen sollte zunächst von fünf separaten Bauprojekten unterstützt werden, drei in Hamburg, eines in Frankfurt und eines in der Universitätsstadt Jena.

Ermel sagte, die Firma werde auch erwägen, einige Projekte von Bauwens für den Token-Verkauf in ihr Immobilienportfolio aufzunehmen.

Bauwens ist einer der drei größten Projektentwickler in Deutschland, der sowohl in Wohn- als auch in Gewerbeimmobilien investiert. Dazu gehört der ehemalige Unilever-Hauptsitz Emporio Tower, eines der bekanntesten Gebäude in Hamburg.

Zwar wird die massive Pipeline von Bauwens als Token zur Verfügung stehen, aber nicht jedes Projekt von Bauwens entspricht den Investitionskriterien von Fundament, sagte Ermel.

Die Strategie verfolge einen mittel- bis langfristigen Investmentansatz für Gewerbeimmobilien und andere Immobilien in sieben großen deutschen Metropolregionen.

Ermel sagte:

"Wir werden die am besten geeigneten Projekte aus der Pipeline für unser Portfolio auswählen."

Fundament-Mitbegründer Robin Matzke, Politikberater der Bundesregierung, sagte, Bauwens biete Zugang zu einer Vielzahl von Immobilienprojekten, darunter die nachgefragten Teilsektoren Hotels, Kindertagesstätten und Arbeitsräume.

Das aktuelle Portfolio umfasst Wohn-, Gewerbe- und Hotelimmobilien mit einer Gesamtfläche von mehr als 600.000 Quadratmetern nach Fertigstellung. Das Unternehmen rechnet mit einer Rendite im mittleren bis hohen einstelligen Bereich.

Ermel sagte, dass der Bauriese neben der Vielfalt der Bauwens-Immobilienprojekte eine Bekanntheit hat, die Großinvestoren anzieht, die möglicherweise zurückhaltend sind, einen blinden Kapitalpool für einen Tokenized Property Fund zu untermauern.

„Der Venture Capital Arm von Bauwens ist bereits mit 40 Technologieunternehmen im Immobilienbereich beteiligt“, sagte Ermel. "Das ist einer der Gründe, warum sie sich sehr für getokenisierte Immobilienanleihen interessierten."

Fundament war das erste Unternehmen im Juli, das von der deutschen Finanzaufsichtsbehörde BaFIN die Genehmigung zur Emission regulierter tokenisierter Immobilienanleihen erhalten hat.

Alexander Jacobi, Geschäftsführer der Bauwens digital GmbH, sagte in einer Stellungnahme:

"Wir freuen uns, diese Partnerschaft mit Fundament Group bekannt zu geben, die kürzlich mit der Sicherung der ersten regulierten Tokenized-Immobilienanleihe einen entscheidenden Durchbruch in Deutschland erzielt hat."

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close