SEC erhält Dringlichkeitsbeschränkungsanordnung für den 1,7-Milliarden-Dollar-Token-Verkauf von Telegramm


Die US-amerikanische Securities and Exchange Commission (SEC) hat eine Dringlichkeitsbeschränkung gegen die Telegram Group und ihre Tochtergesellschaft TON Issuer verhängt.Der Auftrag wurde gesichert, um den Token-Verkauf des Unternehmens im Wert von 1,7 Milliarden US-Dollar zu untersuchen.

Die SEC gab am 11. Oktober bekannt, dass sie einen Dringlichkeitsbescheid und eine einstweilige Verfügung beantragt und erhalten hatte, mit der das Management von Telegram daran gehindert wurde, seine Gram-Token in den USA zu verkaufen oder zu vertreiben. Das Unternehmensnetzwerk sollte am 31. Oktober in Betrieb gehen.

Berichten zufolge verkaufte Telegram 2,9 Milliarden Gramm Token "zu ermäßigten Preisen an 171 Erstkäufer weltweit". Der Verkauf umfasste über 1 Milliarde Gramm, die an US-amerikanische Investoren verkauft wurden. In der Beschwerde wird behauptet, dass der Messaging-Riese vor dem Verkauf keine Genehmigung erhalten habe.

SEC Division of Enforcement Co-Direktor Stephanie Avakian gab an, dass die Sofortmaßnahme ergriffen wurde, um zu verhindern, dass Telegram mit Kryptotoken, von denen wir glauben, dass sie ohne behördliche Genehmigung verkauft wurden, auf die US-Märkte abzielt.

Angeblich habe Telegram seinen Anlegern im Token Sale keine Informationen über das Angebot und die Geschäftstätigkeit des Unternehmens zur Verfügung gestellt, stellte Avakian fest.

Steven Peikin, Co-Direktor der SEC-Durchsetzungsabteilung, sagte:

„Wir haben wiederholt erklärt, dass Emittenten die Wertpapiergesetze des Bundes nicht umgehen können, indem sie ihr Produkt lediglich mit einer Kryptowährung oder einem digitalen Token kennzeichnen. Telegram ist bestrebt, die Vorteile eines öffentlichen Angebots zu nutzen, ohne die seit langem bestehenden Offenlegungspflichten zum Schutz der investierenden Öffentlichkeit zu erfüllen. “

Die Telegram Group arbeitete seit mehr als einem Jahr an ihrem TON-Blockchain-Projekt. Gerüchte über das erste Münzangebot des Unternehmens (ICO) kamen Anfang 2018 in Umlauf.

Mit der Angelegenheit vertraute Quellen gaben bekannt, dass der Anbieter von verschlüsselten Messaging-Diensten plant, durch einen Vorverkauf rund 600 Millionen US-Dollar und durch ein öffentliches Token-Angebot weitere 700 Millionen US-Dollar aufzubringen.

Das Management von Telegram teilte mit, in einer der SEC im März 2018 vorgelegten Form-D-Meldung 1,7 Mrd. USD eingeworben zu haben.

Das Unternehmen hat die Einzelheiten seiner Entwicklungsarbeit nicht bekannt gegeben. Im vergangenen Monat veröffentlichte Telegram jedoch Code für seine neue Plattform. Telegram hatte erst Anfang dieses Monats öffentlich bekannt gegeben, dass es TON entwickelt, nachdem es seine Investoren per E-Mail darüber informiert hatte, dass die Plattform Ende Oktober live gehen würde. Das Unternehmen hat auch Änderungen an seinen Geschäftsbedingungen vorgenommen.

Obwohl der Gram-Token noch nicht in Betrieb genommen wurde, ist ein Sekundärmarkt für digitale Assets entstanden. Kleine Börsen und OTC-Handelsschalter versprechen, die Token zu verkaufen, sobald sie verfügbar sind.

Die in San Francisco ansässige Crypto Asset Exchange Coinbase hat bestätigt, dass sie Grams Verwahrunterstützung bieten wird, sobald diese in Betrieb sind.

Die Sofortmaßnahme der SEC am 11. Oktober erfolgt nur wenige Tage, nachdem die Bundesregulierungsbehörde eine Einigung mit dem auf den Cayman-Inseln registrierten Open-Source-Softwarehaus Block.one erzielt hat, dem Unternehmen, das hinter der Entwicklung von EOS steht. Block.one sammelte durch seinen Token-Verkauf rekordverdächtige 4 Milliarden US-Dollar. Die SEC forderte das Unternehmen jedoch nur auf, eine Geldstrafe von 24 Millionen US-Dollar zu zahlen. Die SEC hat Block.one nicht aufgefordert, EOS-Token als Sicherheit zu registrieren.

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close