PwC Luxembourg beginnt ab Oktober 2019 mit der Annahme von Bitcoin: Official


PwC Luxembourg, eine Tochtergesellschaft des zweitgrößten professionellen Dienstleistungsunternehmens der Welt, wird ab dem 1. Oktober 2019 Bitcoin-Zahlungen (BTC) akzeptieren.

"Bitcoin kann nicht kompromittiert werden"

Die luxemburgische Niederlassung der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Big Four kündigte die Initiative in einer offiziellen Pressemitteilung am 2. September an und behauptete, der Umzug zeige das Engagement der Firma, die Bedürfnisse der Kunden zu erfüllen und das wachsende nationale Krypto-Ökosystem zu unterstützen.

In der Ankündigung brachte PwC Luxembourg das Vertrauen in die große Kryptowährung Bitcoin zum Ausdruck und nannte sie den „ersten Peer-to-Peer-Zahlungsmechanismus, der nicht kompromittiert werden kann und auf einem dezentralen Vertrauensmodell basiert“.

Partner werden nicht vorgestellt

Das Unternehmen stellte fest, dass es sich der bestehenden Mängel bei Kryptowährungen und der mit der Einführung von Krypto verbundenen Herausforderungen bewusst ist. Das luxemburgische Unternehmen fügte hinzu, dass es eine Partnerschaft mit einer ungenannten örtlichen regulierten Börse eingegangen sei, um die beste Erfahrung mit seiner neuen Krypto-Zahlungsoption zu erzielen. PwC Luxembourg schrieb:

"Das Unternehmen nimmt die Herausforderungen dieses Schrittes zur Kenntnis und hat seine internen Richtlinien und Verfahren sorgfältig überprüft, um die von der Kryptoindustrie geforderten Standards zu erfüllen, und eng mit einer örtlichen regulierten Börse zusammengearbeitet, um die bestmögliche Zahlungserfahrung zu gewährleisten."

Die Entscheidung von PwC Luxembourg, Krypto-Zahlungen zu akzeptieren, beruht auf der positiven Haltung der Muttergesellschaft PwC gegenüber der Branche. Im Juni kündigte PwC die Veröffentlichung einer Krypto-Prüfsoftware an, die es PwC ermöglicht, unabhängige Nachweise für das Pairing von privaten und öffentlichen Schlüsseln zu erbringen und Daten über Transaktionen und Guthaben von Blockchains zu sammeln.

Anfang des Jahres berichtete Cointelegraph, dass PwC der größte Personalvermittler für Jobs in der Blockchain auf der Rekrutierungsplattform Indeed ist. In einer kürzlich veröffentlichten Pressemitteilung gab PwC bekannt, dass mehr als 400 Mitarbeiter an Blockchain- und Krypto-Initiativen arbeiten, die von über 100 technischen Teammitgliedern unterstützt werden.

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close