Möchten Sie Ihr Portfolio diversifizieren? Das Hinzufügen von Krypto könnte helfen


Wir wissen, es klingt möglicherweise nicht intuitiv.

Einerseits eine Anlageklasse, die immer wieder für Schlagzeilen sorgt, wenn es um wilde Preissteigerungen geht, gefolgt von Episoden, in denen die Preise keinen Boden zu kennen scheinen. Nichts ist dafür beispielhafter als der prominenteste Vertreter des Kryptoraums, Bitcoin, der 2017 seinen Wert um das 18-fache multiplizierte, um im folgenden Jahr drei Viertel der Wertsteigerung zurückzugeben. Unabhängig davon, wie Sie es betrachten, scheint die Volatilität ein Teil der DNA von Kryptowährungen zu sein.

Auf der anderen Seite das D-Wort, das jeder, der behauptet, ein Finanzexperte zu sein, gerne benutzt. Ja, wir wurden alle zu einem bestimmten Zeitpunkt darauf hingewiesen diversifizieren unsere Anlagen und damit die Volatilität und das Abwärtsrisiko unserer Portfolios zu dämpfen. Jeder, der einen Introfinanzkurs besucht, lernt, Diversifikation als zu verehren das Weg zum optimalen Portfolio.

Wie können diese auf den ersten Blick völlig widersprüchlichen Konzepte zusammenkommen?

Um all dies zu verstehen, werfen wir einen Blick auf die Grundlagen der Portfoliokonstruktion, ohne auf die theoretischen Details einzugehen. Entscheidend für die Bestimmung der Gesamtvolatilität eines Portfolios ist im Wesentlichen nicht nur, wie sich die einzelnen Vermögenswerte in diesem Portfolio unterscheiden. Vielmehr ist es ebenso wichtig zu überlegen, wie diese Vermögenswerte korrelieren miteinander. Je niedriger (oder negativer) die Korrelation zwischen zwei Vermögenswerten ist, desto geringer ist die Volatilität des Gesamtportfolios. Um es in den Kontext von Krypto zu stellen, Selbst wenn die Volatilität von Crypto für sich genommen hoch ist und die Korrelation mit anderen Vermögenswerten nahe Null oder sogar negativ ist, hätte dies einen bedeutenden Diversifikationseffekt auf das Gesamtportfolio.

Was die Daten nahelegen

Ein flüchtiger Blick auf historische Korrelationsdaten scheint diese These zu stützen. Tatsächlich blieb die sechsmonatige Korrelation von Bitcoin mit jeder Anlageklasse, die wir allgemein als „traditionelle Vermögenswerte“ klassifizieren (Aktien, Anleihen, Währungen, Rohstoffe), konstant unter 0,20 und ist sehr oft negativ.

Rollierende Bitcoin-Korrelationen über sechs Monate im Vergleich zu traditionellen Anlageklassen

BTC bis S & P 500: -0.10 (aktuell)

BTC zu Barclays Global Agg (Globale Anleihen): 0,10 (aktuell)

BTC zu Dollar Index (USD gegenüber Korb mit sechs Währungen des entwickelten Marktes): -0,25 (aktuell)

BTC nach Brent Crude: -0.04 (aktuelle)

Quelle: Bloomberg. Abwechselnde Korrelationen nach sechs Monaten. Stand 29. November 2019

Die Forscher von Yale gingen noch einen Schritt weiter. Sie untersuchten genauer, wie sich drei der am häufigsten gehandelten Kryptowährungen (Bitcoin, Ripple, Ethereum) wie traditionelle Anlageklassen verhalten. Insbesondere wurde untersucht, inwieweit diese drei Kryptowährungen von denselben Risikofaktoren bestimmt werden. Ihre Schlussfolgerungen stützen im Allgemeinen die Auffassung, dass Kryptowährungen grundsätzlich anders gehandelt werden als traditionelle Vermögenswerte und dass dies wiederum Diversifizierungsvorteile mit sich bringen sollte. Insbesondere sind die Exponierungen der drei Kryptoaktiva in Bezug auf Folgendes statistisch nahezu unbedeutend:

  • Risikofaktoren, die im Allgemeinen mit Aktien verbunden sind (sog Fama-Französisch Risikofaktoren*)
  • Allgemeiner Satz von 155 anderen Faktoren (von Umsatzwachstum und Aktienrückkaufaktivität bis zu Ergebnisüberraschungen)
  • Exposition gegenüber gemeinsamen makroökonomischen Faktoren (Konsumwachstum, Wachstum der Industrieproduktion und persönliches Einkommenswachstum)
  • Engagement in Hauptwährungen (Australischer Dollar, Kanadischer Dollar, Euro, Singapurischer Dollar und Britisches Pfund) und in Edelmetallwaren (Gold, Platin und Silber)

Abgesehen von den potenziellen Vorteilen für die Diversifizierung ergab die Untersuchung der Autoren interessanterweise auch, dass die Volatilität von Krypto zwar hoch ist, jedoch nicht unbedingt unverhältnismäßig ist, wenn man die höheren Durchschnittsrenditen von Krypto berücksichtigt. Tatsächlich sind die risikobereinigten Erträge von crypto monatlich mit denen von Aktien vergleichbar. Täglich und wöchentlich sind die risikobereinigten Erträge von crypto sogar höher als die von Aktien.

Darüber hinaus wurde einer der Forscher in der Studie in einem separaten Interview zitiert, dass das Hinzufügen von Bitcoin in Maßen (bis zu 6 Prozent des Gesamtvermögens) zur Optimierung von Portfolios beitragen könne. In der Tat scheint die Kombination einer Kryptoallokation von 6% mit dem S & P in den letzten vier Jahren eine bedeutende Outperformance erzielt zu haben. und auch bei einer etwas geringeren Volatilität.

Wertentwicklung seit Januar 2016 – S & P vs. gemischtes Portfolio (94% S & P, 6% Crypto)

* Die fünf fama-französischen Aktienrisikofaktoren sind: (1) Überschussrendite des breiteren Aktienmarkts, (2) geringes minus großes, (3) hohes minus niedriges (dh Wert minus Wachstum), (4) robustes minus schwaches Betriebsergebnis, (5) konservativ minus aggressiv

Was dies alles für Ihr Portfolio bedeutet

Die Daten, auf die wir hier verwiesen haben, scheinen das Potenzial von Crypto zu bestätigen, Ihr Portfolio effektiv zu diversifizieren und die Volatilität Ihrer Anlagen zu verringern. Was wir hier vorgestellt haben, ist natürlich nur eine kleine Auswahl der möglichen Herangehensweisen an dieses Thema und basiert auf einer bestimmten Forschungsmethode. Mit zunehmender Bedeutung von Krypto als Anlageklasse wird sich wahrscheinlich eine genauere Untersuchung der Wirksamkeit der Anlageklasse als Diversifikator ergeben.

In jedem Fall sollten sich Anleger die Zeit nehmen, sich mit dieser relativ neuen Anlageklasse vertraut zu machen, und erst dann investieren, wenn sie mit den potenziellen Risiken vertraut sind. Hier kann Velvet.Capital helfen.

Wir bei Velvet.Capital dienen einem doppelten Zweck:

Für diejenigen, die bereits Krypto in ihr Anlageportfolio aufnehmen möchtenWir erleichtern den Zugriff auf vorgefertigte Kryptoindizes über eine kostengünstige und sichere Plattform. Bei Velvet.Capital können Anleger passive Krypto-Portfolios kaufen, die automatisch neu gewichtet werden, um sicherzustellen, dass der Wert Ihres Portfolios von einem breiteren Warenkorb an Krypto-Assets und nicht von einem einzelnen Asset bestimmt wird.

  • Einfach: Mit einem Klick wird das gesamte Portfolio digitaler Assets automatisch verwaltet (Sie müssen sich weder um Recherche noch um Handel kümmern).
  • Kuratiert: Transparente passive Portfolios (und in Zukunft auch Hedgefonds), die von Finanzfachleuten erstellt und von Hand ausgewählt wurden
  • Sichern: Sie überweisen uns nicht Ihr Geld, sie bleiben immer unter Ihrem Namen auf Ihrem Konto an der weltweit größten und sichersten Börse (Binance).
  • Zugänglich: Wir bieten all diese Vorteile zum Preis einer Tasse Kaffee. Sie können so klein anfangen, wie Sie möchten, da es keinen Mindestbetrag gibt

Unser erstes Live-Portfolio ist ein Index der 30 liquidesten Kryptoaktiva, gleichgewichtet. Derzeit befinden sich drei weitere Indizes in der Entwicklung (Momentum, Low Volatility und Hybrid).

Für alle, die sich noch nicht sicher sind, ob Crypto das Richtige für Sie istWir sind bestrebt, durch regelmäßige Blogposts einen Beitrag zur breiteren Diskussion über diese aufstrebende Anlageklasse zu leisten, damit Sie eine fundierte Entscheidung treffen können. Bleib dran!

Das Velvet.Capital-Team

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close