Der Bitcoin-Indexanbieter von CME erhält die erste Crypto-Benchmark-Lizenz in der EU


CF Benchmarks ist der erste Anbieter von Kryptowährungsindizes, der gemäß der Europäischen Benchmark-Verordnung (EU BMR) als Benchmark-Administrator anerkannt wurde.

Die britische Financial Conduct Authority (FCA) hat CF Benchmarks am Freitag als Administrator zugelassen und bestätigt, dass Finanzinstitute die Indizes des Unternehmens in allen europäischen Finanzprodukten verwenden können, nachdem der BMR am 1. Januar 2020 in vollem Umfang in Kraft getreten ist.

Sui Chung, CEO von CF Benchmarks, das insbesondere die von der CME Group für ihren Bitcoin-Futures-Kontrakt verwendeten Indizes bereitstellt, erklärte gegenüber CoinDesk, dass dies eine Premiere für Kryptowährungsunternehmen in der EU sei.

"Hier in Europa ist die Verwendung von Indizes und die Bereitstellung von Indizes geregelt. Wenn also alle regulierten Unternehmen in Europa einen Benchmark verwenden, müssen sie sicherstellen, dass dieser von einem regulierten Benchmark-Anbieter stammt", erklärte er.

Der regulatorische Spielraum für Benchmarks in der EU für Finanzinstitute sei "sehr breit", sagte Chung und merkte an, dass große Banken und Vermögensverwalter Indizes für eine Reihe von Zwecken verwenden.

"Sie sind alle erfasst, alle im Rahmen der regulatorischen Anforderungen, und dies wird im Januar 2020 in Kraft treten", sagte er.

Zum Beispiel muss jeder Fondsmanager, der einen Exchange Traded Fund (ETF) emittieren möchte, der einen Index nachbildet, einen regulierten Index nachbilden.

Chung sagte:

„Es gibt viele regulierte Unternehmen – es gab ein potenzielles Stolperstein für sie, wenn sie über die Herausgabe von Produkten nach Kryptowährungsindizes nachdenken wollten, weil sie sicherstellen mussten, dass sie am 1. Januar 2020 auf den Markt kommen wollten [that they used a regulated index]. "

Während Chung sagte, er könne zu diesem Zeitpunkt keine bestimmten Unternehmen benennen, hörte er von Firmen, die daran interessiert sind, Produkte auf den Markt zu bringen, die in den kommenden Monaten einen Index nachbilden würden.

Darüber hinaus werde CF Benchmarks diese Lizenz auch dann beibehalten, wenn das Vereinigte Königreich in den nächsten Monaten die EU verlasse, sagte Chung.

"Selbst in einem Brexit-Szenario hat diese spezielle Finanzregulierung einen Äquivalenzstatus zwischen Großbritannien und Europa", sagte er.

Bild von Geschäftsminiaturen über Shutterstock

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close