Der Abwärtstrend der Bitcoin-Preise könnte sich fortsetzen, da die Indikatoren nach unten zeigen


Der Bitcoin-Preis ist seit dem vergangenen Juni, als die Parabolrallye gestoppt wurde, um ihr bisheriges Allzeithoch zu wiederholen, hin und her gesunken.

Während Bären wiederholt versäumt haben, den Bitcoin-Preis durch kritische Unterstützung zu drücken, befindet sich das Krypto-Asset seit drei Monaten eindeutig in einem Abwärtstrend. Dieser Abwärtstrend könnte sich nach Ansicht von Krypto-Analysten fortsetzen, die vermuten, dass wichtige Indikatoren nach unten weisen und in den kommenden Tagen zusätzliche Abwärtsbewegungen signalisieren.

Wichtige technische Indikatoren deuten auf einen Bitcoin-Preis hin, um den Abwärtstrend fortzusetzen

Krypto-Analysten sind hin- und hergerissen, welche Art von Muster der Bitcoin-Preis enthält. Einige glauben, dass die Preisbewegung in einem absteigenden Dreieck stattfindet, das dem Muster des Bärenmarkts 2018 ähnelt, während andere sagen, es sei ein symmetrisches Dreieck oder Stierfahne, die nach oben brechen könnte.

Verwandte Lesung | Bitcoin-Preischart gibt täglich verborgenes bärisches Signal ab

Allen gemeinsam ist die Vorstellung, dass sich viele wichtige Indikatoren nach unten drehen, was darauf hindeutet, dass der Bitcoin-Preis in den kommenden Tagen ungeachtet des Musters selbst weiter fallen könnte.

Ein Kryptoanalytiker sagt, dass der 3D RSI – der relative Stärkeindex – und andere Schlüsselindikatoren allmählich nach unten tendieren, was bedeutet, dass der aktuelle Abwärtstrend wahrscheinlich weiter nach unten tendieren wird.

Der relative Stärkeindex misst die Intensität des Kaufs oder Verkaufs, die mit einer Preisbewegung einhergeht, und der Indikator, der unter 50 fällt, ist ein rückläufiges Signal.

Ein anderer Kryptoanalytiker verweist auf den MACD – den Indikator für die Konvergenzdivergenz im gleitenden Durchschnitt – auf den wöchentlichen Zeitrahmen, der „mehr Abwärtsbewegungen“ signalisiert, und auf den täglichen MACD, der zu rollen beginnt.

Der Aufwärtstrend vom Jahresbeginn, der dazu beigetragen hat, den Bitcoin-Preis aus den tiefsten Tiefen des Bärenmarkts herauszuholen, ist so gut wie verschwunden, und die Käufer warten entweder auf eine Pause über dem vorherigen Widerstand von 14.000 USD, um sich einzukaufen, oder sie warten darauf Ein tieferes Retracement, um Bitcoin zu niedrigeren Preisen zu kaufen.

Indikatoren können dazu beitragen, Veränderungen oder Fortsetzung von Trends vorherzusagen, aber es sind die Muster, auf die Analysten abgestellt sind, die dazu beitragen können, Kursziele zu bestimmen. Wenn der Bitcoin-Preis in der Tat in einem absteigenden Dreieck eingeschlossen ist, würden die Ziele zwischen 7.500 USD und 5.800 USD liegen, was jedoch unwahrscheinlich erscheint

Verwandte Lesung | Bitcoin-Preis könnte von der mehrmonatigen Bullenflagge abweichen

Symmetrische Dreiecke können auf- oder abbrechen und werden normalerweise als Fortsetzungsmuster betrachtet. Dies würde auf eine Aufwärtsbewegung hindeuten, bei der der Bitcoin-Preis deutlich über dem Wert liegt, der im Juni abgelehnt wurde, und das Krypto-Asset dazu veranlassen, sein bisheriges Allzeithoch von 20.000 USD erneut zu testen. Die gleichen Höhen sind möglich, wenn das Muster eine Bullenflagge ist, die zerbricht.

Es wird erwartet, dass auch eine Panne schnell aufgekauft wird, da der aktuelle Bullen-Run zu den stärksten Bullenmärkten in der Geschichte von Bitcoin zählt und wahrscheinlich die vorherige Crypto-Hype-Blase in den Schatten stellen wird.

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close