Bitcoin wurde NICHT von einem Händler manipuliert


von Dr. Chris Kacher

Kryptotechnologien… Cryptonite for Governments ™

Mit freundlicher Genehmigung von Elizabeth Gail

Die Studie, dass ein einzelner Bitcoin-Händler den Bitcoin-Preis 2017 auf 20.000 USD manipuliert hat, ist aus folgenden Gründen fehlerhaft:

= Börsen, einschließlich Bitfinex, verwenden Omni-Bus-Wallets, die alle Kundenguthaben und -transaktionen an und außerhalb der Börse bündeln. Daher ist eine Analyse, die zeigt, dass bei Transaktionen von Bitfinex an andere Börsen ein einziger Geldbeutel beteiligt war, bedeutungslos. Alles was es zeigt ist, dass Händler handelten.

= In den Trendmärkten steigen immer mehr Händler und Investoren ein, um dem Trend zu folgen. Es ist die natürliche Ursache und Wirkung der menschlichen Psychologie, die den Trend beflügelt. Es ist nie nur eine Person, die den Markt höher (oder tiefer) treibt.

= Letztendlich wird jeder Markt "manipuliert". Jeder, der etwas über den Preis eines bestimmten Vermögenswerts twittert, manipuliert den Markt. Jeder Nachrichtenartikel gegen oder für Bitcoin manipuliert den Markt. Ein einziger Manipulator könnte den Trend befeuern, indem er seine Position auf dem Weg nach oben aufbaut. Dies bedeutet jedoch nicht, dass er der einzige ist, der den Preis erhöht. Wenn er sich irrt, wird sich der Trend irgendwann umkehren, wenn die Fundamentaldaten am Ende siegen. Bitcoin ist ein freier Markt. Wenn es keinen wirklichen Nutzen oder Wert für die Menschen gehabt hätte, wäre es auf Null zusammengebrochen, nachdem die erste von vielen Blasen vor Jahren auseinandergeblasen war.

= Die Bloomberg-Autorin Elaine Out erklärt in diesem Artikel den dramatischen Preisanstieg im Jahr 2017.

Sie schreibt, der Austausch sei auf die Folgen des Verbots von Peking für den Kryptohandel nicht vorbereitet. Chainalysis sagte, chinesische Investoren hätten Bitcoin mit Yuan im Voraus gelagert. „Nachdem das Verbot in Kraft getreten war, hatten die Händler keine Möglichkeit, Krypto in Yuan umzuwandeln, und setzten Tethers an den Börsen in Übersee als Ersatz für die Fiat-Währung ein (schließlich ist der Yuan in etwa an den Dollar gebunden). Coinbase verzeichnete so viele Handelsaktivitäten, dass die Börse "pleite" ging. Und die Vorstellung, dass ein einzelner Wal den diesjährigen Bitcoin-Bullenlauf befeuerte, ist mehr als ein bisschen albern. "

= Im Laufe der Jahre gab es zahlreiche Behauptungen, unter anderem im Jahr 2018, dass Bitcoin von einem Wal manipuliert wurde. Dasselbe gilt jedoch auch für Aktien wie Amazon, Ebay und andere während des Dot-Com-Booms Ende der neunziger Jahre. Eine Manipulation durch eine einzelne Person kann nur erfolgen, solange die Fundamentaldaten den Preis erreichen.

(͡: B ͜ʖ ͜ʖ: B)

von Dr. Chris Kacher von Tugend des egoistischen Investierens & HanseCoin/ KJA Digital Investments

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close