Bitcoin-Preis versucht, den gleitenden Durchschnitt von „Mega Bull Run“ zurückzugewinnen


Der Bitcoin-Preis ist seit Monaten stetig in einen tiefen Abwärtstrend gefallen, der das Risiko birgt, alle Gewinne aus der parabolischen Rallye 2019 zunichte zu machen und die Chance auf einen neuen Bullen-Run in Bitcoin zu gefährden.

Wenn der Bitcoin-Preis jedoch einen sehr wichtigen gleitenden Durchschnitt wiedererlangen kann, der das führende Krypto-Asset zuletzt nach Marktkapitalisierung in einen „Mega-Bullen-Run“ versetzt hat, würde dies nach Ansicht eines Analysten „sehr bullisch“ sein und möglicherweise zu einer Wiederholung eines anderen führen Hausse für den Vermögenswert und den Rest der Krypto.

Mega Pull Run möglich, wenn der Bitcoin-Preis den gleitenden 2-Jahres-Durchschnittsmultiplikator wiedererlangen kann

Der Bitcoin-Preis hat sich in den letzten zwei Jahren auf einem anhaltenden Bärenmarkt bewegt, auch wenn im Laufe des Jahres 2019 ein starker Ausbruchsversuch unternommen wurde.

Verwandte Lesung | Danke für diese Crypto und Bitcoin Black Friday Deals

Nachdem das Krypto-Asset im Dezember 2018 einen Tiefpunkt von 3.100 USD erreicht hatte, stieg der Bitcoin-Preis stetig an, bis er schließlich auf einen Widerstand stieß, der nur knapp vor einem neuen Allzeithoch lag und in einen Abwärtstrend zurückgewiesen wurde.

Nach dem Rückgang von Bitcoin durch Unterstützung bei 6.000 USD im November 2018 fiel der Wert auch unter einen 2-Jahres-Multiplikator für den gleitenden Durchschnitt. Im Mai wurde dann der gleitende Durchschnittsmultiplikator zurückgefordert und das Krypto-Asset für den Rest der Rallye 2019 unterstützt.

Ein erneuter Test des gleitenden Durchschnittsmultiplikators ist genau dort, wo BTC mit der China-Pumpe zusammenfiel – die Nachricht, dass das Land die Blockchain-Technologie unterstützen würde, auf der viele Kryptowährungen aufbauen.

Bitcoin hat vor kurzem den gleitenden Durchschnittsmultiplikator erneut unterschritten und unternimmt nun einen weiteren Versuch, darüber zu brechen.

Wenn der Bitcoin-Preis den gleitenden Durchschnittsmultiplikator nach Ansicht des Kryptoanalytikers Philip Swift wiedererlangt, wäre dies für BTC optimistisch und könnte das Krypto-Asset möglicherweise in einen neuen „Mega-Bullen-Run“ zurückversetzen.

Kann sich die Geschichte für die allererste Kryptowährung wiederholen?

In der Vergangenheit Bitcoin Nachdem der Bitcoin-Preis erneut getestet und über dem gleitenden 2-Jahres-Durchschnittsmultiplikator geschlossen wurde, hat er „historisch den Beginn eines Mega-Bullen-Laufs signalisiert“, und der Analyst hat ein herausgezoomtes Preischart geteilt, das die letzten beiden Fälle eines solchen zeigt Ereignis auftritt.

Wenn sich der Bitcoin-Preis über dem gleitenden Durchschnitt halten kann, könnte die Korrektur zu Ende gehen und die Kryptowährung könnte erneut einen Aufwärtstrend einleiten, wodurch der Preis des Krypto-Assets den enormen Erwartungen von 100.000 USD pro BTC oder höher entspricht.

Verwandte Lesung | Sollten Crypto-Investoren dankbar sein, dass es Thanksgiving ist?

Wenn dies jedoch nicht der Fall ist, könnte der historische Zyklus von Bitcoin Price unterbrochen werden, und die jüngste Diskussion über BitcoinDer Tiefpunkt ist noch nicht erreicht, und die Möglichkeit von Preisen unter 3.000 US-Dollar wird sehr realistisch.

Ausgewähltes Bild von Shutterstock



Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close