Bitcoin-Preis stagniert, während andere Bewegung zeigen


Da der Bitcoin-Preis weiter sinkt, wird erwartet, dass ein Bärenmarkt zurückkehrt. Die Kryptowährung ist unter 8000 Dollar gefallen. Optimisten glauben, dass die variablen Trends gut für den Markt sind.

Andere Währungen schneiden jedoch besser ab, wie Chainlink einen Preisanstieg von rund dreißig Prozent (30%) verzeichnete, während der XRP im Hinblick auf seinen Wert auf dem Kryptomarkt um sieben Prozent (7%) zulegte.

Während sich verschiedene Altcoins auf den Boden bewegten, ist festzustellen, dass das Jahr für den Altcoin-Markt nicht allzu gut war, während die Bitcoin-Preisstory nicht viel anders ist.

Die Gram-Kryptowährung von Telegram steht kurz vor dem Start und könnte neuen Hype auf dem Kryptomarkt anziehen.

Die dezentrale Finanzierung (Defi) gewinnt zunehmend an Aufmerksamkeit, da das Sammeln von Spenden in Kryptowährungen voraussichtlich als neues Modell zunehmen wird.

Obwohl der Krypto-Markt im Oktober langsam angelaufen ist, zeichnen die Krypto-Assets möglicherweise ein neues Bild für das Jahresende.

Wohin steuert die Bitcoin-Preisbewegung?

Der Bitcoin-Handel hat in Hongkong enorm zugenommen. Trotz der derzeitigen Unruhen in der Region wurden die Handelsvolumina auf ihrem historischen Höchststand festgehalten, während die Proteste noch andauern.

Die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission) hat gegen Block.one eine Geldbuße in Höhe von vierundzwanzig Millionen Dollar (24 Mio. USD) verhängt, da die Organisation gegen die Vorschriften für Sicherheitsangebote verstoßen hat. Die EOS.IO konnte mehr als vier Milliarden US-Dollar in den Initial Coin Offerings (ICOs) sammeln.

John McAfee hat kürzlich McAfeeDEX eingeführt, einen uneingeschränkten dezentralen Austausch. Die Plattform befindet sich derzeit in der Beta-Version.

Die anhaltenden Proteste in Hongkong haben zur Zerstörung von dreihundert Geldautomaten in der Region geführt, während Bitcoin ein enormes Wachstum seines Handelsvolumens verzeichnete.

Die Bayerische Landesbank, eine öffentlich regulierte Bank mit Sitz in Deutschland, hat gemeldet, dass Bitcoin (BTC) bis 2020 einen Marktpreis von voraussichtlich 90.000 US-Dollar erreichen wird.

Die Gebühren der Coinbase Pro-Plattform sind um 233 Prozent gestiegen. Die Coinbase-Börse hat vor kurzem die neuen Kurse angekündigt, und der Anstieg gilt für die Maker-Handelsgebühren für Trades und Transaktionen unter zehntausend Dollar (10.000 US-Dollar).

Ein deutsches Unternehmen wird von Behörden in Florida untersucht. Das Unternehmen bewarb ein Token, das an eine in Miami ansässige Kryptowährungsbank gebunden ist, während es keine Lizenz für das Bankgeschäft im Bundesstaat hatte. Das Unternehmen verkaufte Goldprodukte, bevor es den Kryptoraum betrat.

PayPal hat sich aus der Liste der Unternehmen, die der Facebook Libra Association angehören, zurückgezogen. Diese Liste von Unternehmen ist für die kommende Governance der Kryptowährung nominiert. Es wird auch erwartet, dass Mastercard und Visa aus dem Libra-Projekt ausscheiden.

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close