Bitcoin konsolidiert nach fehlgeschlagenem Preisausbruch über 10,2.000 USD


Aussicht

  • Der Stunden-Chart von Bitcoin zeigt, dass der gestrige Ausbruch eines fallenden Keils fehlgeschlagen ist, aber der Ausblick bleibt neutral, da die Preise mit 10.060 USD deutlich über der wichtigen Unterstützung liegen.
  • Eine Pause unter 10.060 USD würde die Abwärtsbewegung auf dem Tages-Chart verstärken und könnte zu einem Rückgang auf 9.755 USD (Tief vom 22. August) führen.
  • Die Aussichten würden optimistisch werden, wenn BTC die Abwärtsbewegung der Tiefs mit einem UTC-Schlusskurs über 10.956 USD (Hoch vom 20. August) zunichte macht.

Bitcoin (BTC) weist zum Zeitpunkt der Drucklegung keine klare Ausrichtung auf, da es am Montag nicht gelungen ist, von einem Aufwärtstrend zu profitieren.

Die Top-Kryptowährung hat einen Großteil der letzten 20 Stunden damit verbracht, den engen Bereich von 10.200 bis 10.400 USD zu handeln.

Die Kurse fielen gestern um 08:10 UTC auf ein Ein-Wochen-Tief von 10.060 USD und signalisierten damit eine mögliche Wiederaufnahme des Ausverkaufs vom Freitagshoch von 10.950 USD. Der Rückgang auf das Sieben-Tage-Tief war jedoch nur von kurzer Dauer, und der BTC stieg um 11:20 UTC deutlich über 10.500 USD, was einen zinsbullischen Ausbruch auf dem Stunden-Chart bestätigte.

Der Ausbruch des fallenden Keils bedeutete ein Ende des Rückzugs von den jüngsten Höchstständen und eine Wiederaufnahme der Rallye nach dem Tief vom 29. August von 9.320 USD.

Das bullische Setup konnte jedoch keine Gebote ziehen und die Preise fielen um 16:40 UTC auf 10.250 USD zurück, wie in der folgenden Grafik dargestellt.

Stundendiagramm

Der ausgefallene Breakout hat das bullishe Stunden-Chart-Setup neutralisiert.

Einige Beobachter betrachten gescheiterte Ausbrüche als Warnung vor einem bevorstehenden Ausverkauf. Bisher war der Abwärtstrend jedoch auf unter 10.200 USD begrenzt.

Der Ausblick bleibt neutral, solange die Preise über 10.060 USD liegen – das Tief der Doji-Kerze, die gestern den Abverkauf gebremst und einen Preisanstieg auf über 10.500 USD ausgelöst hat.

Wenn die Kurse unter 10.060 US-Dollar fallen, würde die Abwärtsbewegung auf dem Tages-Chart an Glaubwürdigkeit gewinnen, was möglicherweise zu einem tieferen Rückgang auf 9.750 US-Dollar führen würde.

Tageskarte

BTC fiel am Freitag von Höchstständen nahe 10.950 USD auf 10.280 USD und verschlang damit die Kursbewegungen der letzten drei Handelstage.

Im Wesentlichen bedeutete der Ausverkauf am Freitag einen Abwärtsbruch der Konsolidierung, der durch die Drehkerze am Mittwoch und die Doji-Kerze am Donnerstag dargestellt wurde. Der Bärengriff würde sich weiter verstärken, wenn die stündliche Chartunterstützung von 10.060 USD überschritten würde.

Die Aussichten werden optimistisch, wenn die Preise eine UTC-Marke über dem bärischen Tief vom 20. August von 10.956 USD erreichen.

Zum jetzigen Zeitpunkt wechselt BTC bei Bitstamp den Besitzer bei 10.270 US-Dollar, was einem 24-Stunden-Gewinn von 0,84 Prozent entspricht.

Während BTC schwankt, ist die Ether (ETH) -Kryptowährung von Ethereum, die nach Marktwert die zweitgrößte ist, bei Bitfinex besser als 180 USD.

Tages-Chart ETH / USD

Die ETH stieg am Samstag um 5,35 Prozent und bestätigte damit einen Ausbruch mit fallenden Keilen – eine Trendwende von bärisch zu bullisch. Bisher wurde der Aufwärtstrend auf 185,00 USD begrenzt.

Die Kryptowährung hat jedoch gestern eine Kerze mit langen Dochten hervorgebracht, was die Unentschlossenheit auf dem Markt kennzeichnet. Jetzt ist 186 USD (Montags Hoch) das Niveau, das die Bullen schlagen müssen.

Ein UTC-Schluss oberhalb dieses Niveaus würde dem Falling-Wedge-Ausbruch mehr Glaubwürdigkeit verleihen und die Türen zu 204 USD (Hoch vom 19. August) öffnen.

Auf der anderen Seite wird eine Akzeptanz unter 176 USD (Montags Tief) wahrscheinlich zu Verkaufsdruck führen und einen erneuten Test des jüngsten Tiefs von 164 USD ergeben.

Offenlegung:Der Autor hält zum Zeitpunkt des Schreibens keine Kryptowährungsbestände.

Bitcoin-Bild über Shutterstock;Charts von Trading View

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close