Bitcoin-Entwickler Amir Taaki erwartet bei Devcon eine „DarkTech Renaissance“


Niemand im Kryptowährungsraum denkt groß genug.

Dies war die Botschaft des Bitcoin-Entwicklers und ehemaligen kurdischen YPG-Milizmitglieds Amir Taaki bei Devcon 5, der jährlichen Ethereum-Entwicklerkonferenz, die dieses Jahr in Osaka, Japan, abgehalten wurde.

„Ich höre Leute über dezentrale Derivate und Hypotheken sprechen“, sagte Taaki am Freitag vor einem begeisterten Publikum von Hunderten. "Warum denken wir nicht darüber nach, wie wir dunkle Finanzinstrumente schaffen können, die wir gegen Staatsanleihen einsetzen können?"

"Wir können die Volkswirtschaften zum Absturz bringen", sagte er und fügte hinzu:

„Sie sehen die Crypto Nouveau Riche, die Yachten und Lambos kauft [but] Niemand denkt darüber nach, was wir im großen Stil tun können. “

Für Taaki, der von 2015 bis 2018 in dem vom Krieg heimgesuchten syrischen Kampf gegen die Terroristengruppe ISIS tätig war, stand die Bereitstellung von Kryptowährungen im nationalen und sogar internationalen Maßstab im Vordergrund.

“[In Syria,] Ich war für Technologieprojekte in einer Region von etwa 5 Millionen Menschen verantwortlich. Dies war eine großartige Gelegenheit, um Krypto in großem Maßstab bereitzustellen… aber die meisten Leute waren nicht daran interessiert “, sagte Taaki.

Taaki berichtete, er habe sich an Vitalik Buterin, den Erfinder von Ethereum, und Gavin Wood, den Gründer von Parity Technologies, gewandt, um finanzielle Unterstützung zu erhalten.

Laut Taaki war Buterins Antwort auf Taakis Bitte um eine Spende in Höhe von 25.000 USD zur Finanzierung seiner syrischen Initiativen zweideutig. Laut Taaki schlug Wood vor, eine Finanzierung über ein offizielles Stipendienprogramm zu beantragen.

Taaki betrachtete den Bewilligungsprozess als umständlich und "bürokratisch". Er schien die Antworten persönlich zu beleidigen und rief die beiden auf der Devcon-Bühne wegen "geringer sozialer Intelligenz" auf.

Sowohl Buterin als auch Wood wurden kontaktiert, um diese Geschichte zu bestätigen, obwohl keiner zum Zeitpunkt der Drucklegung geantwortet hat. Wir werden das Stück aktualisieren, wenn wir zurück hören.

"Es ist schwierig, Spenden von Menschen zu erhalten, um etwas zu unterstützen, das für Kryptowährungen insgesamt von strategischer Bedeutung ist", fügte Taaki hinzu:

"Es ist ein Problem, dass jetzt alles aus Persönlichkeit und Promi-Kultur aufgebaut ist. … Dies wird unsere Effektivität als Bewegung zerstören. “

Jenseits der Technik

Taakis Worte fanden auf der Konferenz großen Anklang.

"Ich denke, er versucht, den Traum Wirklichkeit werden zu lassen", sagte Santiago Siri, Gründer von Democracy Earth, einer von Y Combinator unterstützten gemeinnützigen Technologie zur Entwicklung digitaler Governance. "Ich bin zu Recht von den Werten inspiriert, für die er in dieser Branche steht."

Ann Brody, Ph.D. Student am Ethereum der McGill University hat getwittert:

„Wir brauchen eine philosophische Ausbildung, um ein neues System aufzubauen, das über Blockchain dem Allgemeinwohl dient. Wir müssen das Hacker-Image neu erfinden. Danke, Amir. "

Für Siri war die größte Erkenntnis aus Taakis Vortrag die Notwendigkeit, sich darauf zu konzentrieren, "wie man eine Supermacht wird". Das heißt, wie man Kryptowährungen und Blockchain-Technologie zu einer Macht macht, mit der man rechnen muss.

"Es kann in unserer Zivilisation wirklich ein Rivale zum Internet sein", sagte Siri CoinDesk in einem Interview nach Taakis Vortrag. "Es ist eindeutig nicht nur eine kulturelle Veränderung. Es kann auch eine tiefgreifende institutionelle Veränderung unserer politischen Ordnung sein. “

Neue Führer

Dazu muss die Branche laut Siri jedoch ihre politische Seite einbeziehen und globaler denken.

Siri hob Initiativen wie das kürzlich angekündigte 1 Million Devs-Projekt als willkommenen Schritt in die richtige Richtung hervor.

Das Projekt 1 Million Devs, das von Joseph Lubin, dem Mitbegründer von ethereum, angekündigt wurde und auch das Ethereum Venture Studio ConsenSys leitet, soll traditionelle Webentwickler über das Versprechen der Blockchain-Technologie aufklären.

Bildung ist der Schlüssel, stimmt Taaki zu.

"Es kann nicht nur eine Aufklärung über die Technologie sein. Es muss auch eine philosophische Ausbildung sein “, sagte Taaki und fügte hinzu:

„Damit die Kryptowährung ihr großes Potenzial ausschöpfen kann, muss sich in großem Umfang etwas ändern. … Wir müssen nicht nur Hacker, sondern auch Führungskräfte ausbilden. “

Amir Taaki spricht bei Devcon 5, Bild von Christine Kim für CoinDesk

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close